Recht auf Reparatur: Fachkräftemangel, Aufwand und hohen Kosten – IHK wart vor steigenden Kosten für Elektrogeräte

Recht auf Reparatur: Deutsche Industrie- und Handelskammer warnt vor steigenden Kosten für Elektrogeräte

Die Deut­sche Indus­trie- und Han­dels­kam­mer (DIHK) warnt beim Recht auf Repa­ra­tur vor Fach­kräf­te­man­gel, Auf­wand und hohen Kos­ten. Der „Neu­en Osna­brü­cker Zei­tung“ (NOZ) sag­te DIHK-Haupt­ge­schäfts­füh­rer Mar­tin Wans­le­ben: „Gro­ße Sor­ge berei­tet den Unter­neh­men, dass die Fach­kräf­te für Repa­ra­tur­dienst­leis­tun­gen vie­ler­orts feh­len.“ Es sei gut, dass es mitt­ler­wei­le eine kla­re Begren­zung bei den erfass­ten Pro­dukt­ka­te­go­rien gebe. „Das bringt mehr Sicher­heit für die Unter­neh­men“, so Wans­le­ben. Aller­dings kön­ne die prak­ti­sche Umset­zung schwie­rig werden.

Wans­le­ben gab zu beden­ken: Es kom­me ein „enor­mer logis­ti­scher Auf­wand auf die Betrie­be zu, wenn Ersatz­tei­le vor­ge­hal­ten wer­den müs­sen.“ Und: „Zusätz­lich besteht die Gefahr, dass die Prei­se stei­gen, denn die zusätz­li­chen Kos­ten infol­ge von Lager­hal­tun­gen und Repa­ra­tu­ren müs­sen die Unter­neh­men bei ihren Kal­ku­la­tio­nen berück­sich­ti­gen.“ Beson­ders Händ­ler mach­ten sich Sor­gen, bei denen die Ver­ant­wor­tung für impor­tier­te Pro­duk­te lie­gen wer­de. „Hier ist die fina­le Umset­zung ent­schei­dend“, so Wansleben.

__________________

Quel­le: Neue Osna­brü­cker Zei­tung, Redaktion
Ori­gi­nal-Con­tent von: Neue Osna­brü­cker Zei­tung, über­mit­telt durch news aktuell

Foto­credit: Ado­be­Stock 301070093 / Brisystem

Print Friendly, PDF & Email