Bundeswehr erhält neue Panzerhaubitzen 2000

Die Bundeswehr beschafft mit den neuen Panzerhaubitzen 2000 ein bewährtes Waffensystem, das die Wahrnehmung des aktuellen Aufgabenprofils sicherstellt.

Die Artil­le­rie­trup­pe der Bun­des­wehr erhält neue Pan­zer­hau­bit­zen 2000 (PzH 2000). Nach der Bil­li­gung des Vor­ha­bens durch den Haus­halts­aus­schuss des Deut­schen Bun­des­ta­ges unter­zeich­ne­te die Vize­prä­si­den­tin des Bun­des­am­tes für Aus­rüs­tung, Infor­ma­ti­ons­tech­nik und Nut­zung der Bun­des­wehr (BAAINBw) einen Rah­men­ver­trag zum Kauf der Artilleriegeschütze.

In einem ers­ten Schritt wer­den auf Wei­sung des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Ver­tei­di­gung zehn Waf­fen­sys­teme beschafft und erset­zen so die an die Ukrai­ne abge­ge­be­nen PzH 2000. Dar­über hin­aus kön­nen bis zu 18 wei­te­re Hau­bit­zen aus dem Rah­men­ver­trag abge­ru­fen werden.

Die Beschaf­fung der ers­ten zehn Geschüt­ze umfasst ein Finanz­vo­lu­men in Höhe von cir­ca 184 Mio. Euro. Auf­grund der Abga­be von Pan­zer­hau­bit­zen aus Bestän­den der Bun­des­wehr an die Ukrai­ne erfolgt die Nach­be­schaf­fung die­ser Geschüt­ze im Rah­men einer Ertüch­ti­gungs­in­itia­ti­ve, wel­che aus dem Ein­zel­plan 60 finan­ziert wird.

Das BAAINBw beschafft mit den neu­en Pan­zer­hau­bit­zen 2000 ein bewähr­tes Waf­fen­sys­tem, das die Wahr­neh­mung des aktu­el­len Auf­ga­ben­pro­fils sicher­stellt. Im Rah­men der Nach­be­schaf­fung wer­den dar­über hin­aus ver­schie­de­ne Obso­les­zen­zen beseitigt.

Die ers­ten vier Pan­zer­hau­bit­zen sol­len der Trup­pe im Jahr 2025 zulau­fen. 2026 soll die Beschaf­fung der Geschüt­ze abge­schlos­sen sein.

Die PzH 2000 ist eines der moderns­ten Artil­le­rie­ge­schüt­ze welt­weit. Sie ist ein 155-Mil­li­me­ter-Rohr­waf­fen­sys­tem auf einem gepan­zer­ten Ket­ten­fahr­zeug zur indi­rek­ten Feu­er­un­ter­stüt­zung. Mit der Hau­bit­ze kön­nen Zie­le in bis zu 40 Kilo­me­ter Ent­fer­nung bekämpft werden.

_____________________________

Quel­le: Pres­se- und Informations-Zentrum
Bun­des­amt für Aus­rüs­tung, Infor­ma­ti­ons­tech­nik und Nut­zung der Bundeswehr
Ori­gi­nal-Con­tent von: PIZ Aus­rüs­tung, Infor­ma­ti­ons­tech­nik und Nut­zung, über­mit­telt durch news aktuell

Bild­un­ter­schrift: Die Bun­des­wehr beschafft zehn neue Pan­zer­hau­bit­zen 2000
Bildrechte:©Bundeswehr
Fotograf:©Engler
Print Friendly, PDF & Email