Qualität, Nachhaltigkeit und Genuss prägen das kulinarische Erlebnis Willingens

Kulinarisches Angebot in Willingen: Schlendertage, TV-Gewinner und Regionalität 

 

Jetzt heißt es in vol­len Zügen genie­ßen: Die Kuli­na­ri­schen Schlen­der­ta­ge laden im Mai zum 16.  Mal ein, die kuli­na­ri­sche Viel­falt Wil­lin­gens zu ent­de­cken. Vor Kur­zem erst hat­ten Gas­tro­no­men des Welt­cup-Ortes mit der Teil­nah­me bei der Sen­dung „Mein Lokal, Dein Lokal“ die hohe Qua­li­tät der Küche bewie­sen. Auch die Nach­hal­tig­keit in den Unter­neh­men schrei­tet voran. 

Den „Genuss­mo­nat“ Mai lei­ten in Wil­lin­gen die Kuli­na­ri­schen Schlen­der­ta­ge ab dem 3. Mai ein. Ganz klas­sisch haben die Wil­lin­ger Gas­tro­no­men die Spar­gel­zeit als Anlass genom­men, die lecke­ren Spros­sen in jeder erdenk­li­chen Wei­se in Sze­ne zu set­zen. Vie­le Betrie­be laden dazu ein, das belieb­te Gemü­se auf klas­si­sche und neue Wei­se kennenzulernen. 

Jeden Tag neue Genussmomente 

Ein „Blind Date“ und Her­aus­for­de­rung für die Sin­ne ist das „Din­ner in the Dark“. Far­ben und For­men sind in der Dun­kel­heit nicht erkenn­bar. Die Wahr­neh­mung kon­zen­triert sich voll und ganz auf rie­chen, schme­cken. So haben die Gäs­te ein Fünf­gang-Menü wohl noch nie erlebt. 

Fei­ne Ste­ak­va­ri­an­ten, süße Ver­su­chun­gen, Gon­del­din­ner (bereits aus­ge­bucht) Schlen­der­ral­lye, Käfer­ral­lye und vie­le Ideen für eine Mut­ter­tags­über­ra­schung bil­den ein Ange­bot, bei dem es täg­lich etwas Genuss­vol­les zu erle­ben gibt. 

Dass Wil­lin­gen in der Spit­zen­gas­tro­no­mie durch­aus mit­hal­ten kann, zeigt der Guts­hof Itter­bach. „Skrei, Bal­sa­mi­co-Lin­sen, Krus­ten­tier­jus, iri­sches Rin­der­fi­let, Süß­kar­tof­feln, Café-de-Paris-But­ter… Zur klas­si­schen Küche kom­men gemüt­li­ches Ambi­en­te, eine Ter­ras­se mit Blick ins Grü­ne und auf­merk­sa­mer Ser­vice. Sonn­tags­brunch…“, lobt der Gui­de Miche­lin das Wil­lin­ger Restau­rant. Der Aral Schlem­mer Atlas hat den Küchen­chef 2020 als einen der Top 50 Köche Deutsch­lands aus­ge­zeich­net. Dar­über hin­aus loben renom­mier­te Gour­met-Füh­rer wie Gault & Mil­lau, Fein­schme­cker und der gro­ße Hotel- & Restau­rant-Gui­de die Raf­fi­nes­se und Qua­li­tät der vari­an­ten­rei­chen Guts­hof-Küche des Hauses. 

Dass es in Wil­lin­gen neben inter­na­tio­na­len Wett­kämp­fen wie dem FIS Ski­sprung Welt­cup, Sport- und Akti­v­an­ge­bo­ten auch aus­ge­zeich­ne­te Restau­rants gibt, hat das Restau­rant und Hotel „Zur Zwee­re“ einem Mil­lio­nen­pu­bli­kum bewie­sen. Bei der Sen­dung „Mein Lokal, Dein Lokal“ haben sie im Wett­ren­nen mit vier wei­te­ren Restau­rants aus dem Sau­er­land den ers­ten Platz belegt.

Inzwi­schen drei Green-Table-Betriebe 

Wil­lin­gen hat den Weg zur Nach­hal­tig­keit beschrit­ten und ist dabei, sich dies anhand des Tour­Cert Labels beschei­ni­gen zu las­sen. Mit auf den Weg gemacht haben sich eini­ge Wil­lin­ger Betrie­be. Nach­dem die Graf Stol­berg Hüt­te sich der Akti­on Sie­gel Green Table ange­schlos­sen hat, haben nun auch das Roman­tik Hotel Stryck­haus und das Bava­ria Stadl Wil­lin­gen das Sie­gel erhalten. 

Alle drei unter­stüt­zen zudem das Berg­hei­den­pro­jekt des Natur­parks Die­mel­see. In vie­len Natur­schutz­ge­bie­ten sor­gen Scha­fe für den Erhalt der wert­vol­len Flä­chen. Aus der Regi­on, für die Regi­on: Die über­zäh­li­gen Jungläm­mer wer­den den Her­den ent­nom­men. Statt ihren Gäs­ten Fleisch aus Über­see anzu­bie­ten, berei­chern raf­fi­nier­te Lamm­zu­be­rei­tun­gen die Spei­se­kar­ten die­ser Restaurants. 

Frisch, hoch­wer­tig, ohne lan­ge Transportwege 

Zum regio­na­len Genuss der Regi­on trägt nicht zuletzt die Uplän­der Bau­ern­mol­ke­rei bei. Auch das ist nach­hal­tig: Die Wild­pro­duk­te auf den Spei­se­kar­ten vie­ler Wil­lin­ger Restau­rants stam­men aus hei­mi­schen Wäl­dern, teils aus eige­ner Jagd. Ohne lan­ge Trans­port­we­ge, frisch und gekonnt zubereitet. 

„Hoch­wer­ti­ge, regio­na­le und nach­hal­tig zube­rei­te­te Spei­sen prä­gen ent­schei­dend das kuli­na­ri­sche Erleb­nis Wil­lin­gens. Das ist etwas, was unse­re Gäs­te hier suchen und schät­zen“, begrüßt Tou­ris­mus­di­rek­tor Nor­bert Lopat­ta die­se Entwicklung. 

_____________________________

Event­ka­len­der

13.05. Upland­steig Wandermarathon 

26.05.–29.05 Bike Festival

04.06. War­stei­ner Müh­len­kopf Kraxler 

10.06. Roland Kaiser

22.–24.06. LOWA 100 years pres­ents EXTREM EXTREM

06.–09.07. Bike Week 

04.08. Wil­lin­gen Open Air mit Cro 

23.08. Hoch­hei­de­tag

27.08. Alp­horn­mes­se

____________________________

Quel­le: Susan­ne Schul­ten, Redak­ti­ons­bü­ro, Tou­rist-Infor­ma­ti­on Willingen
Fotocredit:©Göbels Landhotels

 

Print Friendly, PDF & Email