Geplantes Wasserschutzgebiet Winterberg-Ruhrdamm/Ruhrwiesen: Unterlagen liegen aus

Geplantes Wasserschutzgebiet Winterberg-Ruhrdamm/Ruhrwiesen: Unterlagen liegen aus

Hochsauerlandkreis/​Winterberg. In der Stadt Win­ter­berg soll im Inter­es­se des Gewäs­ser­schut­zes für das Ein­zugs­ge­biet der Was­ser­ge­win­nungs­an­la­gen “Ruhr­damm” und “Ruhr­wie­sen” der Stadt­wer­ke Win­ter­berg ein Was­ser­schutz­ge­biet fest­ge­setzt wer­den. Betrof­fen ist die Gemar­kung Win­ter­berg mit den Flu­ren 6, 7, 8, 9 und 10.

Es ist beab­sich­tigt, das Was­ser­schutz­ge­biet in zwei Fas­sungs­be­rei­che (Schutz­zo­ne I), eine enge­re Zone (Schutz­zo­ne II) und eine wei­te­re Zone (Schutz­zo­ne III) zu unter­tei­len. Inner­halb der Schutz­zo­nen wer­den bestimm­te Hand­lun­gen von Geneh­mi­gun­gen der zustän­di­gen Was­ser­be­hör­de abhän­gig gemacht oder ver­bo­ten sowie bestimm­te Dul­dungs­pflich­ten angeordnet.

Der Ent­wurf mit den dazu­ge­hö­ri­gen Unter­la­gen ist von Diens­tag, 2. Mai, bis ein­schließ­lich Don­ners­tag, 1. Juni, ein­seh­bar. Unter www​.hoch​sauer​land​kreis​.de, Such­be­griff “Was­ser­schutz­ge­bie­te”, sind in dem Zeit­raum die Pla­nun­gen ver­öf­fent­licht. Zusätz­lich lie­gen die Unter­la­gen wäh­rend der jewei­li­gen Öff­nungs­zei­ten an fol­gen­den Stel­len aus: im Rat­haus der Stadt Win­ter­berg, Fich­ten­weg 10, Raum 3.02, oder nach tele­fo­ni­scher Ver­ein­ba­rung unter 02981÷800−322,
im Kreis­haus Mesche­de des Hoch­sauer­land­krei­ses, Stein­stra­ße 27, Raum 640, oder nach tele­fo­ni­scher Ver­ein­ba­rung unter 02961÷94−1656 oder ‑1640.

Bis ein­schließ­lich Don­ners­tag, 15. Juni, kön­nen schrift­lich oder münd­lich zur Nie­der­schrift Ein­wen­dun­gen gegen das Vor­ha­ben erho­ben wer­den. Der Kreis­tag wird zum Schluss des Ver­fah­rens über den Erlass der Was­ser­schutz­ge­biets-Ver­ord­nung ent­schei­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sind bei der Unte­ren Was­ser­be­hör­de des Hoch­sauer­land­krei­ses erhältlich.

______________________

Quel­le: Pres­se­stel­le Hoch­sauer­land­kreis, Mar­tin Reu­ther (V.i.S.d.P.) Meschede
Foto­credit / pdf:©Hochsauerlandkreis, Meschede

 

Print Friendly, PDF & Email