Anschaffung eines Defibrillators in Niedersfeld

Winterberg-Totallokal: Der Einsatz eines Defibrillators kann im Ernstfall Leben retten…

win­ter­berg-total­lo­kal: Des­halb ste­hen Defi­bril­la­to­ren mitt­ler­wei­le an vie­len Orten öffent­lich zur Ver­fü­gung. Seit dem 13.06.2018 befin­det sich nun auch eines die­ser Gerä­te in der Geschäfts­stel­le der Volks­bank Bri­lon-Büren-Salz­kot­ten in Niedersfeld.

Ange­schafft wur­de es durch die Dorf­ge­mein­schaft Nie­ders­feld – den Haupt­teil der Kos­ten spen­de­te die Volks­bank Bri­lon-Büren-Salz­kot­ten. Bei der Aus­wahl des Gerä­tes stand Cars­ten Schlü­ter (Wach­lei­ter Ret­tungs­wa­che Win­ter­berg mit Neben­wa­che Mede­lon) als kom­pe­ten­ter Ansprech­part­ner zur Verfügung.

Bei der Suche nach einem Stand­ort fiel die Wahl auf den Ein­gangs­be­reich der Volks­bank­fi­lia­le in Nie­ders­feld. Der Raum ist beheizt und rund um die Uhr zugäng­lich. Seit eini­ger Zeit wird kei­ne Bank­kar­te mehr für den Zugang benötigt.

Der Defi­bril­la­tor ist selbst­er­klä­rend, man muss dabei ein­fach den Anwei­sun­gen fol­gen. Da das Sau­er­land ver­stärkt von Nie­der­län­dern besucht wird, wur­de bei der Anschaf­fung dar­auf geach­tet, dass er im Not­fall auch von Tou­ris­ten bedient wer­den kann. So ist es mög­lich, die Sprach­steue­rung mit ein­fa­chem Knopf­druck zwi­schen deutsch, nie­der­län­disch und eng­lisch umzustellen.

Die Wir­kungs­wei­se des Gerä­tes soll auf dem See­fest am Hil­le­b­ach­see am 12.08.2018 durch Kame­ra­den der Feu­er­wehr Nie­ders­feld erläu­tert wer­den. Außer­dem ist im Herbst die­sen Jah­res eine wei­te­re öffent­li­che Ver­an­stal­tung „Ers­te Hil­fe“ im Josefs­haus geplant, um allen Dorf­be­woh­nern die Mög­lich­keit zu geben, den Defi­bril­la­tor ken­nen­zu­ler­nen und ihre Kennt­nis­se im Bereich der Ers­ten Hil­fe aufzufrischen.

Quel­le: Ralf Hachmeyer

Print Friendly, PDF & Email