Sonderhotline für Geflüchtete aus der Ukraine

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat für Geflüchtete aus der Ukraine eine Sonderhotline eingerichtet

win­ter­berg-total­lo­kal: Hoch­sauer­land­kreis: Die Bun­des­agen­tur für Arbeit (BA) hat für Geflüch­te­te aus der Ukrai­ne eine Son­der­hot­line ein­ge­rich­tet. Mit­ar­bei­ter der BA geben dort Geflüch­te­ten Infor­ma­tio­nen zur Arbeits- und Aus­bil­dungs­su­che in rus­si­scher und ukrai­ni­scher Sprache.

Die Hot­line ist von Mon­tag bis Don­ners­tag von 08.00 bis 16.00 Uhr und Frei­tag von 08.00 bis 13.00 Uhr unter der Ser­vice­ruf­num­mer (0911÷178−7915) erreich­bar. Der Anruf ist nicht gebüh­ren­frei, es fal­len Gebüh­ren für einen Anruf ins deut­sche Fest­netz an. Die Ein­rich­tung einer gebüh­ren­frei­en Hot­line ist tech­nisch nicht mög­lich. Denn mit einem Tele­fon, das mit einem ukrai­ni­schen Mobil­funk­ver­trag aus­ge­stat­tet ist, kann kei­ne 0800-Ruf­num­mer ange­wählt werden.

Die Hot­line fun­giert als ers­te Anlauf­stel­le für geflüch­te­te Men­schen aus der Ukrai­ne, die Inter­es­se an einer Arbeits­auf­nah­me oder einer Aus­bil­dung haben. Damit ermög­licht die BA einen unkom­pli­zier­ten Zugang zu ihren Unter­stüt­zungs­leis­tun­gen ohne Sprachbarrieren.

Schwer­punk­te bei der Infor­ma­ti­on im Rah­men der Arbeits­auf­nah­me und Aus­bil­dung sind die Aner­ken­nung aus­län­di­scher Schul- und Berufs­ab­schlüs­se und der Zugang zu Sprachkursen.

Falls sich wei­te­re Fra­gen, die sich auf­grund der geän­der­ten Lebens­si­tua­ti­on erge­ben (wie Woh­nungs­su­che, Sozi­al­leis­tun­gen, Kran­ken­ver­si­che­rung), geben die Mit­ar­bei­ter Hin­wei­se auf wei­te­re Infor­ma­ti­ons­quel­len, wie z.B.

https://​www​.inte​gra​ti​ons​be​auf​trag​te​.de/​i​b​-​d​e​/​s​t​a​a​t​s​m​i​n​i​s​t​e​r​i​n​/​k​r​i​e​g​-​i​n​-​d​e​r​-​u​k​r​a​ine

https://​www​.bmas​.de/​D​E​/​E​u​r​o​p​a​-​u​n​d​-​d​i​e​-​W​e​l​t​/​E​u​r​o​p​a​/​U​k​r​a​i​n​e​/​F​A​Q​-​D​E​/​f​a​q​-​a​r​t​-​d​e​.​h​tml

https://​www​.ger​many4ukrai​ne​.de/​h​i​l​f​e​p​o​r​t​a​l​-ua

https://​www​.arbeits​agen​tur​.de/​u​k​r​a​ine

Foto­credits: NGG

Quel­le: Agen­tur für Arbeit Mesche­de – Soest

Print Friendly, PDF & Email