Kulturbetrieb nimmt Fahrt auf

Offene Chor-Probe am 12. März / Gerd Weimar gibt Auftakt zum Schütz-Jahr 2022

win­ter­berg-total­lo­kal: Arnsberg/​Soest: Es gibt viel nach­zu­ho­len: Nach zwei Jah­ren Mini­mal­pro­gramm mit unter­bro­che­ner Pro­ben­ar­beit und vie­len Kon­zert­ab­sa­gen nimmt der Kul­tur­be­trieb hier­zu­lan­de wie­der Fahrt auf. Für Chor-Neu­lin­ge und alle aus der Übung gekom­me­nen Sänger:innen bie­ten sich jetzt bes­te Einstiegsmöglichkeiten.

Der Pro­jekt­chor unter der Lei­tung von Kreis­mu­sik­di­rek­tor Wei­mar wird am 12. März mit einer offe­nen Pro­be in das neue Pro­gramm star­ten. Wer Inter­es­se hat, kann Chor und Chor­lei­ter ken­nen­ler­nen und die eige­ne Stim­me aus­pro­bie­ren. Wie immer gibt es nicht nur pures Sin­gen nach Noten­text, son­dern dazu noch Atem­übun­gen, Tipps für die rich­ti­ge Kör­per­span­nung und vie­le hilf­rei­che Stimmbildungstechniken.

Das Jahr 2022 steht im Zei­chen von Deutsch­lands bedeu­tends­tem Kom­po­nis­ten des Früh­ba­rock: Hein­rich Schütz. Der Pro­jekt­chor plant unter ande­rem eine Auf­füh­rung von Motet­ten aus der Geist­li­chen Chor­mu­sik zusam­men mit dem Johann Rosen­mül­ler Ensem­ble und dem gebür­ti­gen Arns­ber­ger Tenor Georg Poplutz.

Die offe­ne Pro­be fin­det statt am Sams­tag, 12. März, von 9 Uhr bis 13 Uhr im Gemein­sa­men Kir­chen­zen­trum Mesche­de (Kas­ta­ni­en­weg 6, 59872 Mesche­de). Eine Anmel­dung ist nicht nötig, ein Blei­stift aber hilf­reich. Gerd Wei­mar: „Freu­en Sie sich auf Gemein­schaft, Spaß und natür­lich gute Musik!“

Bild: Lädt zu einer offe­nen Pro­be für ein neu­es Chor­pro­jekt ein: Kir­chen­mu­sik­di­rek­tor Gerd Weimar.

Foto­credits: Gerd Weimar

Quel­le: Hans-Albert Lim­b­rock – Ev. Kir­chen­kreis Soest-Arnsberg

Print Friendly, PDF & Email