NABU : Für schnellen Ausbau der Erneuerbaren an den richtigen Schrauben drehen

Print Friendly, PDF & Email
Krüger : Diskussion über Änderung des europäischen Naturschutzrechts wäre ein Fehlstart für die Planungsbeschleunigung

win­ter­berg-total­lo­kal : Anläss­lich poli­ti­scher Bestre­bun­gen „auf eine Locke­rung des euro­päi­schen Natur­schutz­rechts hin­wir­ken zu wol­len, um Pla­nungs- und Geneh­mi­gungs­ver­fah­ren zu beschleu­ni­gen“, ent­geg­net NABU-Prä­si­dent Jörg-Andre­as Krüger :

»Der stark beschleu­nig­te und natur­ver­träg­li­che Aus­bau der erneu­er­ba­ren Ener­gien ist von gro­ßer Bedeu­tung für die Bewäl­ti­gung der Kli­ma­kri­se. Haupt­brem­ser auf die­sem Weg sind vie­ler­orts feh­len­de Raum­pla­nun­gen und der gra­vie­ren­de Per­so­nal­man­gel in Ver­wal­tun­gen. Dis­kus­sio­nen über die Ände­run­gen im euro­päi­schen Natur­schutz­recht füh­ren hin­ge­gen in eine alte Sack­gas­se. EU und Mit­glied­staa­ten haben fest­ge­stellt, dass die Rege­lun­gen „fit“ sind und Deutsch­land wird in meh­re­ren Ver­fah­ren vor dem Euro­päi­schen Gerichts­hof wegen der schlech­ten Umset­zung ver­klagt. Nun als ers­tes einen mehr­jäh­ri­gen Pro­zess mit unkla­rem Aus­gang zu begin­nen wäre ein ech­ter Fehl­start für die Planungsbeschleunigung.«

Mit mehr als 820.000 Mit­glie­dern und För­dern­den ist der 1899 gegrün­de­te NABU der mit­glie­der­stärks­te Umwelt­ver­band Deutsch­lands. Der NABU enga­giert sich für den Erhalt der Lebens­raum- und Arten­viel­falt, den Kli­ma­schutz sowie die Nach­hal­tig­keit der Land‑, Wald- und Was­ser­wirt­schaft. Zu den zen­tra­len NABU-Anlie­gen gehö­ren auch die Ver­mitt­lung von Natur­er­leb­nis­sen und die För­de­rung natur­kund­li­cher Kennt­nis­se. Mehr Infos : www​.NABU​.de/​w​i​r​-​u​e​b​e​r​-​uns

Quel­le : NABU


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email