Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung „Im Westen viel Neues“ im Sauerland-Museum Arnsberg

Print Friendly, PDF & Email
Die nächsten Termine für öffentliche Führungen sind am Sonntag, 28. November 2021, um 11 Uhr und um 14 Uhr

win­ter­berg-tota­lo­kal : Hochsauerlandkreis/​ Arns­berg : Anläss­lich des Weih­nachts­mark­tes, der in die­sem Jahr vom 24. Novem­ber bis 23. Dezem­ber auf dem Stein­weg und im Muse­ums­hof statt­fin­det, bie­tet das Muse­um ab dem 30. Novem­ber jeden Diens­tag, Don­ners­tag, Sams­tag und Sonn­tag um 15 Uhr zusätz­li­che Füh­run­gen an.

Den Besu­chern wird in der Aus­stel­lung “Im Wes­ten viel Neu­es. Facet­ten des rhei­nisch-west­fä­li­schen Expres­sio­nis­mus” das Beson­de­re des Expres­sio­nis­mus anschau­lich näher gebracht : Die Kunst beschränk­te sich nicht mehr auf Papier und Lein­wand, son­dern fand eben­falls Aus­druck in All­tags­ob­jek­ten, Möbeln, Archi­tek­tur und Lyrik.

Etwa 160 Expo­na­te bekann­ter und unbe­kann­ter Per­sön­lich­kei­ten mit ganz unter­schied­li­chen Bio­gra­fien wer­den in Arns­berg gezeigt. Dar­un­ter befin­den sich Wie­der­ent­de­ckun­gen wie Ame­ly Dan­ne­mann oder Mari­an­ne Ahl­feld-Hey­mann. Künst­ler wie Fifi Kreut­zer, Tru­de Brück, Curt Lahs, Aloys Röhr oder Will Lam­mert ste­hen neben Hein­rich Cam­pen­donk, Wil­helm Mor­g­ner, Her­mann Sten­ner, August Macke oder Peter August Böckstiegel.

Die öffent­li­chen Füh­run­gen dau­ern ca. 60 Minu­ten und kos­ten für Erwach­se­ne 8,50 Euro, inkl. Ein­tritt, ermä­ßigt bzw. Kin­der 4,50 Euro, inkl. Ein­tritt. Bei der Teil­nah­me an einer Füh­rung gilt die 2G-Regel (geimpft, genesen).

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Anmel­dun­gen tele­fo­nisch unter 02931/94–4444, per E‑Mail an sauerlandmuseum@​hochsauerlandkreis.​de oder auf der Home­page www​.sauer​land​-muse​um​.de

Quel­le : Caro­lin Fisch – Pres­se­stel­le Hochsauerlandkreis


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email