Pflanzaktion im Kindergarten Hohoff

Winterberg-Totallokal: Am vergangenen Mittwoch, 29.05.2019, war es wieder soweit

winterberg-totallokal: Medebach. Auf Anregung der EDEKA-Stiftung und Einladung des hiesigen Einkaufsmarktes, fanden sich die vier- und fünfjährigen Kinder, zusammen mit Ihren Betreuerinnen, am Gemüsebeet des Kindergartens ein. Zu Besuch waren Furkan und Sandra vom EDEKA-Stiftungs-Team aus Bielefeld und EDEKA-Kaufmann Sascha Gibki aus Medebach.

Bestens ausgerüstet mit Mützen, Schürzen und Gießkannen, lauschten die Kinder erwartungsvoll was Furkan und Sandra zu erzählen und was sie aus Bielefeld mitgebracht hatten. Engagiert und kindgerecht wurde am Beet, um das sich die Kleinen „Gärtner“ versammelten, das Interesse für die „Gartenarbeit“ geweckt: „Wie riecht die Erde?“; „Bewegt sich etwas darin?“; „Was müssen wir machen bevor wir pflanzen können?“

Leicht und anschaulich wurden die, zu setzenden, Pflänzchen erklärt, Unterschiede aufgezeigt und auch bewusst gemacht, wieempfindlich so eine Pflanze ist. Kohlrabi und Salat erkannte man schnell; bei Mangold, Brokkoli und Gurke musste Sandra schon etwas nachhelfen. Die winzigen Samen auf der Hand von Sascha Gibki konnten nicht sofort Radieschen oder gar den großen Möhren, die sie einmal sein werden, zugeordnet werden.

Nach getaner Pflanz-Arbeit schauten alle Beteiligten zufrieden auf das werdende Gemüse. Nun musste noch gut gegossen werden und dann gab es für alle Teilnehmer eine „Gärtner-Urkunde“, die daheim sicherlich mit einigem Stolz den Familien gezeigt wurden. Als Geschenk übergab Herr Gibki einen, gut gefüllten, Karton mit unterschiedlichen Gemüsesorten und Früchten. Diese wurden dann, von Erzieherinnen und Kindern gemeinsam, zu nahrhaften Mahlzeiten verarbeitet und gegessen.

Diese Pflanzaktion hat mittlerweile, auch in Medebach, eine langjährige Tradition. Sie soll das Interesse am Gemüse wecken, insbesondere an Selbst-Gezogenem. So wächst nicht nur Leckeres, sondern gleichzeitig auch das Wissen darüber. Gemüse kommt nicht zwangsläufig aus der Dose und schmeckt sogar noch viel besser, wenn es frisch zubereitet wird und man, quasi beim Wachsen, zusehen kann.

Der jeweilige Edeka-Markt, der die Patenschaft für den Kindergarten oder eine Kita übernimmt, hilft nicht nur am Pflanztag, sondern betreut auch weiterhin das bzw. die Hochbeete. Diese Patenschaften gibt es mittlerweile in allen Regionen Deutschlands und bis Ende Juni werden ca. 2.400 Pflanzaktionen stattfinden. Bewerbungen, interessierter Kindergärten oder –tagesstätten für eine Teilnahme im Jahr 2020, sind noch bis zum 30.06.2019 (unter www.edeka-stiftung.de/presse)  möglich.

Quelle: Norbert Schnellen, Briloner Anzeiger

Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

winterberg-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen