Nostalgie-Sonderzug dampft rauf auf‘s „Dach des Sauerlandes“

Winterberg-Totallokal: In Winterberg warten Wintersport, Planwagenfahrt oder Stadtführung auf die Gäste

winterberg-totallokal: Mit Volldampf geht‘s in den Schnee – und zwar auf die nostalgische Art und Weise: Der historische Sonderzug der NostalgieZugReisen steuert am 24. Februar Winterberg an. Dort wartet ein abwechslungsreiches Programm auf die Passagiere. Oder sie packen Skier ein und carven bei entsprechender Schneelage die Pisten hinunter.

Ein echtes „Schätzchen“ ist der nostalgische Zug. Gäste reisen in Waggons der 30-er bis 50-er Jahre der ehemaligen Reichs- oder Bundesbahn. Entweder auf gemütlichen Polsterbänken oder in der „Holzklasse“ – wegen der körpergerechten Form der Bänke ist das sogar erstaunlich bequem. Im Bistro-Wagen gibt’s kleine Speisen und Getränke zu günstigen Preisen. WCs sind ebenfalls vorhanden. Die Dampflokomotive als „Zugpferd“ stammt aus dem Jahr 1924 und schafft bis zu 100 Stundenkilometer. Steinkohle treibt sie an – das ergibt herrliche Rauchwolken in der Winterluft. Am Zugschluss ist eine Diesellok V160 002 angehängt – Eisenbahn-Fans ist sie als „Lollo“ bekannt. Sie schafft die Steigungen im Sauerland spielend.

Gegen 13 Uhr schnauft der Zug in Winterberg ein. Highlight für Eisenbahn-Romantiker: Am Bahnhof speist die Freiwillige Feuerwehr „live“ den Dampfkessel mit Wasser. Bis zur Abreise um 18 Uhr steht den Gästen viel freie Zeit zur Verfügung. Mit der Winterberg Touristik und Wirtschaft haben die Veranstalter Planwagenfahrten, eine Winterwanderung sowie eine Stadtführung organisiert. Wer mag, geht auf eigene Faust bummeln oder schwingt sich auf Skier, Snowboards oder Rodel. Alle, die ihr Wintersport-Equipment mitnehmen möchten, geben das einfach bei der Anmeldung an.

Der Nostalgiezug startet am 24. Februar um 6.45 ab Hauptbahnhof Osnabrück, um 7.04 Uhr ab Lengerich, um 7.33 Uhr ab Hauptbahnhof Münster, um 8.03 ab Ascheberg, um 8.28 ab Hauptbahnhof Lünen, um 9 Uhr ab Herne, um 9.11 Uhr ab Bochum-Riemke, um 10.06 Uhr ab Hauptbahnhof Witten, um 10.16 Uhr ab Wetter, um 10.36 ab Schwerte und um 10.54 ab Fröndenberg. Die Arbeitsgemeinschaft NostalgieZugReisen rechnet mit bis zu 350 Fahrgästen. 280 Plätze sind bereits vergeben, daher empfiehlt sich schnelle Anmeldung.

Die Fahrpreise betragen je nach Zustiegs-Station und Abteil zwischen 99 und 59 Euro für Erwachsene sowie 69 und 29 Euro für Kinder von vier bis 16 Jahren. Einige Abteilungen sind bereits ausgebucht. Auf die Teilnahme an der Stadtführung in Winterberg entfallen zusätzlich 8 Euro pro Person, auf die Winterwanderung 7 Euro und auf die Planwagenfahrt 15 Euro.

Info und Anmeldung unter 02041/3484668 oder www.nostalgiezugreisen.de/24-02-2018-winterberg/.

Quelle: Susanne Schulten, Winterberg Wirtschaft und Touristik GmbH

Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

winterberg-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen