BSC-Athleten mit ersten Medaillen

Winterberg-Totallokal: Deutsche Anschub-Meisterschaften Bob und Skeleton in Oberhof

winterberg-totallokal: Oberhof. Kurz vor Saisonbeginn haben sich die deutschen Bob- und Skeletonathleten noch einmal zu den Deutschen Anschub-Meisterschaften in Oberhof getroffen. Auf der künstlich vereisten Startanlage wurden die ersten Medaillen der Saison vergeben.

Und der BSC Winterberg war hier gut vertreten. 
Ihren ersten Einsatz hatte Annika Drazek. Mit ihrer Pilotin Mariama Jamanka (Oberhof) setzte sie auch die beste Zeit im ersten Lauf. Da die Anschieberinnen im zweiten Lauf getauscht wurden fiel das Team auf Rang zwei zurück. Trotzdem die Silbermedaille für die Spitzenathletin des BSC. Anna Köhler und Erline Nolte kamen auf Rang fünf ein. Laura Nolte, sie wurde erst von Vanessa Mark und dann von Lena Zelichowski angeschoben, folgte auf Platz sechs.

Bei den Herren war Bennet Buchmüller mit Issam Ammour sowie Christian Hammers am Start. Für ihn sprang Platz sechs heraus.
„So ein Event ist eine gute Sache!“, so der BSC-Vorsitzende Jens Morgenstern. „Man kann sich vor Ort noch mal ein Bild der eigenen Athletinnen und Athleten im Vergleich zur Konkurrenz machen. Leider waren die Piloten unserer Spitzen-Anschieber nicht am Start. Auch diese hätte ich mir gern noch einmal angeschaut.“
Nach den Zweierbobs waren die Skeletonis am Start.

Die erste Medaille sicherte sich hier mit neuer persönlicher Bestzeit Janine Becker. Sie belegte Platz drei. Ihr folgte auf dem vierten Rang Katharina Wick. Die jüngeren Athletinnen Carolin Mütze und Vanessa Voss kamen auf den Plätzen neun und 13 ein. Bei den Männern war zwar kein BSC-Athlet am Start – Alexander Gassner laboriert noch an einer Wadenverletzung – trotzdem war der Stützpunkt Winterberg hier vertreten. Yannik Loth von der RSG Hochsauerland gewann Bronze und Felix Seibel vom BRC Hallenberg kam auf Rang sechs ein.

Höhepunkt dieser Deutschen Anschub-Meisterschaften waren die Viererbobs. Bennet Buchmüller, diesmal angeschoben von Costa Laurenz, Niklas Schärer und Christian Hammers, gewann mit hervorragenden Leistungen die Silbermedaille.
Vor allem für das Bobteam Anna Köhler wird es in der nächsten Woche ernst. Es geht um die Nominierung für den Weltcup. Hier muss sie sich gegen die sehr starke Konkurrenz aus den anderen deutschen Landesverbänden durchsetzen. Dazu wird auch eine weitere Steigerung bei den Startzeiten nötig sein.

BU.:  Die BSC-Starter im 2er Bob

Quelle: Jens Morgenstern, Bob- und Schlittensportclub

Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

winterberg-totallokal.de
Print Friendly