Bayern Cup 2017/2018 Skisprung und Nordische Kombination in Bischofsgrün/Neubau

Winterberg-Totallokal: Jolina Moczarski siegt beim Bayern Cup in der Kombination

winterberg-totallokal: Winterberg/Bischofsgrün. Anna Himmerleich und Lukas Nellenschulte beide auf Platz 2.

Zeitgleich mit dem in Winterberg stattfindenden OPA-Alpencup, an dem Justin Moczarski vom Skiklub Winterberg an beiden Wettkampftagen überragend siegte, tat es ihm seine jüngere Schwester gleich und belegte ebenfalls in der Nordischen Kombination Rang 1. Zum Bayern Cup in Bischofsgrün, an dem die besten Schüler und Schülerinnen Bayerns teilnehmen, war ebenfalls eine Auswahl an jungen Sportlern aus Nordrhein Westfalen und Hessen eingeladen worden, um sich mit den insgesamt 103 Startern zu messen. Auf der großen Ochsenkopf-Schanze gingen bereits am Freitag Jolina Moczarski und Lukas Nellenschulte auf den Bakken und zeigten im Spezialsprung eindrucksvolle Sprünge. Jolina belegte hier Platz 2, hinter Michelle Göbel, die vom SC-Willingen für den hessischen Skiverband startete. Lukas Nellenschulte musste sich, dem westdeutschen Skiverband ebenfalls angehörigen Mika Wunderlich (SC Rückershausen) sowie Elias Malcher vom SC Ruhpolding geschlagen geben. Er sicherte sich hier, Rang 3. Anna Himmelreich, für die es erst am Samstagmorgen hieß, sich gegen ihre starke Konkurrentinnen aus Bayern durchzusetzen, belegte ebenfalls den 3. Platz, hinter Sina Kiechle und Sofia Eggersberger, beide vom SC Oberstdorf.

Die Sprungergebnisse der Athleten im Spezialsprung dienten gleichzeitig der Startreihenfolge  der Nordischen Kombination, die am Nachmittag auf der Rollerstrecke in Neubau ausgetragen wurde. Hier waren insgesamt 76 Mädchen und Jungen gemeldet. Jolina Moczarski konnte hier ihren minimalen Rückstand gutmachen und siegte in ihrer Altersklasse. Lukas Nellenschulte, der mit einem Rückstand von 27 Sekunden auf den führenden Mika Wunderlich als dritter in den Lauf ging, konnte sich auf den 2. Rang vorarbeiten. Anna Himmelreich startete ebenfalls als dritte und lief bis an die Führende heran. Sie lief trotz Sturz Laufbestzeit und kam somit noch auf Rang 2, hinter Sina Kiechle.

Bild: Marlin Himmelreich/SK-Winterberg

BU.: 1) Lukas Nellenschulte, Jolina Moczarski und Anna Himmelreich mit Trainer Alfred Grosche

Quelle: Marlin Himmelreich, Skiklub Winterberg

Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

winterberg-totallokal.de
Print Friendly