Blasenentzündung, bakterielle Atemwegsinfekte oder infizierte Wunden. Resistent gegen Antibiotika? Forschung, wie Bakterienfresser helfen …

Resistent gegen Antibiotika? Wie Bakterienfresser helfen – Im Kampf gegen Antibiotikaresistenzen rücken Bakteriophagen zunehmend ins Visier der Forschenden

Egal ob Bla­sen­ent­zün­dung, bak­te­ri­el­le Atem­wegs­in­fek­te oder infi­zier­te Wun­den – Anti­bio­ti­ka hel­fen in der Regel schnell und zuver­läs­sig. Mit einem uner­wünsch­ten Neben­ef­fekt: Bak­te­ri­en ent­wi­ckeln zuneh­mend Wider­stands­kräf­te, um sich gegen den Angriff der Medi­ka­men­te zu schüt­zen, sodass vie­le Anti­bio­ti­ka nicht mehr wir­ken. Auf der Suche nach Alter­na­ti­ven gel­ten Bak­te­rio­pha­gen als ein viel­ver­spre­chen­der Ansatz. Dar­über berich­tet das „Haus­Arzt-Pati­en­ten­Ma­ga­zin“ in sei­ner aktu­el­len Ausgabe.

Bak­te­rio­pha­gen – grie­chisch für Bak­te­ri­en­fres­ser – sind Viren, die für den Men­schen unge­fähr­lich sind, weil sie nur Bak­te­ri­en angrei­fen. Weil sie auf ein­zel­ne Bak­te­ri­en­stäm­me spe­zia­li­siert sind, kön­nen sie gezielt ein­ge­setzt wer­den. Anders als Anti­bio­ti­ka las­sen sie die „guten“ Darm­bak­te­ri­en unbe­hel­ligt und ver­ur­sa­chen kei­ne Neben­wir­kun­gen wie Durch­fall.

Erschwer­te Zulas­sung behin­dern Anwendung

Den­noch gibt es eini­ge Pro­ble­me. Damit die pas­sen­den Pha­gen zum Ein­satz kom­men, muss anhand einer Bak­te­ri­en­kul­tur her­aus­ge­fun­den wer­den, wel­che Erre­ger die Beschwer­den ver­ur­sa­chen. Bak­te­rio­pha­gen sind außer­dem kei­ne Medi­ka­men­te, was ihre Zulas­sung erschwert. Weil die Bak­te­ri­en sich stän­dig ver­än­dern, um den Pha­gen zu ent­kom­men, pas­sen sich wie bei einem Wett­rüs­ten auch die Pha­gen an. Die Prä­pa­ra­te müss­ten also immer wie­der aktua­li­siert und neu zuge­las­sen werden.

Damit künf­tig mehr Men­schen davon pro­fi­tie­ren kön­nen, for­dert das Büro für Tech­nik­fol­gen-Abschät­zung beim Deut­schen Bun­des­tag (TAB) neben wei­te­rer For­schung ent­spre­chen­de Gesetzesänderungen.

Die­se Mel­dung ist nur mit Quel­len­an­ga­be zur Ver­öf­fent­li­chung frei. Das „Haus­Arzt-Pati­en­ten­Ma­ga­zin“ gibt der Haus­ärz­tin­nen- und Haus­ärz­te­ver­band in Koope­ra­ti­on mit dem Wort & Bild Ver­lag her­aus. Die Aus­ga­be II/2024 wird bun­des­weit in Haus­arzt­pra­xen an Pati­en­ten abgegeben.

__________________________

Quel­le: Katha­ri­na Neff-Neu­dert, PR-Mana­ger / Wort & Bild Verlagsgruppe
Ori­gi­nal-Con­tent von: Wort & Bild Ver­lags­grup­pe – Gesund­heits­mel­dun­gen, über­mit­telt durch news aktuell

Foto­credit: Ado­be­Stock 715179305 / Brisystem

Print Friendly, PDF & Email