Radfahrer gestürzt und schwer verletzt

Auf abschüssiger Strecke zu schnell geworden und die Kontrolle verloren

win­ter­berg-total­lo­kal: Schmal­len­berg: Am Frei­tag, 15.07.22, gegen 22.35 Uhr befuhr ein 34-jäh­ri­ger Schmal­len­ber­ger mit sei­nem Moun­tain­bike einen abschüs­si­gen Stre­cken­ab­schnitt des Phi­lo­so­phen­pfa­des im Bereich der Stra­ße Sun­t­hel­le. Am Ende der Gefäll­stre­cke woll­te er nach links abbie­gen zur B236 “Brei­te Wiese”.

Beim Abbie­gen wur­de er auf­grund einer zu hohen Geschwin­dig­keit nach rechts aus der Kur­ve getra­gen und geriet auf einen Grün­strei­fen. Hier prall­te er mit dem rech­ten Bein gegen einen gro­ßen Bruch­stein. Er stürz­te mit sei­nem Fahr­rad und prall­te mit der Schul­ter gegen einen Baum. Der Rad­fah­rer wur­de schwer ver­letzt und von dem Ret­tungs­dienst ins Kran­ken­haus verbracht.

 

Ori­gi­nal-Con­tent von: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hoch­sauer­land­kreis, über­mit­telt durch news aktuell

 

Print Friendly, PDF & Email