Öffentliche Führungen im Sauerland-Museum Arnsberg

Sonderausstellung „DU HEXE! Opfer und ihre Häscher“

win­ter­berg-total­lo­kal: Hochsauerlandkreis/​Arnsberg: Mit dem Titel “DU HEXE! Opfer und ihre Häscher” ver­setzt die aktu­el­le Son­der­aus­stel­lung im Sau­er­land-Muse­um Arns­berg die Besu­cher in die Hoch­pha­se der Hexen­ver­fol­gun­gen im Her­zog­tum West­fa­len mit­ten ins 17. Jahrhundert.

Zahl­rei­che his­to­ri­sche Arte­fak­te, Druck­schrif­ten, Gemäl­de, Brie­fe und Akten sowie eine Aus­wahl von Instru­men­ten, die bei Hexen­pro­zes­sen Ver­wen­dung fan­den, ent­wer­fen ein inten­si­ves und viel­schich­ti­ges Bild einer Gesell­schaft, die “Hexen” erfand, ver­folg­te, fol­ter­te und rich­te­te. Indem die Aus­stel­lung die Fra­ge auf­wirft, was aus die­ser Zeit bis heu­te welt­weit und in unse­rer auf­ge­klär­ten Gesell­schaft über­dau­ert, zieht sie die­se mul­ti­per­spek­ti­vi­sche Geschich­te bis in die Gegenwart.

Die nächs­ten öffent­li­chen Füh­run­gen fin­den am Sonn­tag, 10. Juli um 11 Uhr und um 14 Uhr statt. Die Füh­rung um 14 Uhr wird von Wer­ner Neu­haus aus Sun­dern über­nom­men. Wer­ner Neu­haus war von 1976 bis 2009 Leh­rer für Eng­lisch und Geschich­te am Städ­ti­schen Gym­na­si­um Sun­dern. Seit sei­ner Pen­sio­nie­rung wid­met er sich der loka­len Geschich­te in Sun­dern und Umge­bung und hat bereits im Janu­ar einen Vor­trag zur Hexen­ver­fol­gung gehalten.

Die Aus­stel­lungs­füh­rung dau­ert ca. 60 Minu­ten und kos­tet für Erwach­se­ne 10 € inklu­si­ve Ein­tritt, ermä­ßigt bzw. Kin­der 5 € inklu­si­ve Eintritt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Anmel­dun­gen tele­fo­nisch unter 02931÷94−4444 oder per E‑Mail an sauerlandmuseum@​hochsauerlandkreis.​de.

Bild: Blick in die Son­der­aus­stel­lung „DU HEXE! Opfer und ihre Häscher“ im Sauerland-Museum

 

Foto­credits: Sau­er­land-Muse­um/­Ka­lei­do­skop Design

Quel­le: Sauerland-Museum

 

Print Friendly, PDF & Email