Brauerei belohnt Kreativität und Engagement

Bewerbungsphase des Warsteiner Zukunftspreises „Tradition im Wandel“ hat begonnen
  • War­stei­ner Braue­rei und For­schungs­pro­jekt der Uni­ver­si­tät Pader­born rufen War­stei­ner Zukunfts­preis „Tra­di­ti­on im Wan­del“ aus
  • Preis­gel­der von ins­ge­samt 10.500 Euro zu gewinnen
  • Bewer­bung bis zum 14. August unter war​stei​ner​.de/​w​a​h​r​e​-​g​e​w​i​n​n​e​r​/​c​o​m​p​e​t​i​t​i​o​n​/​w​a​r​s​t​e​i​n​e​r​-​z​u​k​u​n​f​t​s​p​r​e​is/ für alle Schüt­zen­ver­ei­ne möglich

win­ter­berg-total­lo­kal: War­stein: Bis heu­te prä­gen Schüt­zen­ver­ei­ne vie­ler­orts das kul­tu­rel­le und sozia­le Leben und sind aus dem All­tag vie­ler Men­schen nicht weg­zu­den­ken. Das weiß auch die War­stei­ner Braue­rei und hat 2016 zur Unter­stüt­zung des imma­te­ri­el­len Kul­tur­er­bes Schüt­zen­we­sen gemein­sam mit der Uni­ver­si­tät Pader­born das For­schungs­pro­jekt „Tra­di­ti­on im Wan­del“ ins Leben gerufen.

Das Pro­jekt setzt sich dabei unter ande­rem mit den Her­aus­for­de­run­gen und Zukunfts­per­spek­ti­ven des Schüt­zen­we­sens und der Ver­ei­ne aus­ein­an­der. Und jetzt sind die Ver­ei­ne gefragt: Denn für den War­stei­ner Zukunfts­preis „Tra­di­ti­on im Wan­del“ sucht die Braue­rei krea­ti­ve, inno­va­ti­ve, inte­gra­ti­ve und nach­hal­ti­ge Zukunfts­pro­jek­te im Schüt­zen­we­sen. Für die bes­ten Ideen gibt es ein Preis­geld von ins­ge­samt 10.500 Euro, ver­teilt auf die drei ers­ten Plät­ze im Publi­kums­vo­ting sowie ein mit 1.500 Euro dotier­ter Jury­preis. „Wir suchen Ver­ei­ne mit Pro­jek­ten, die zum Bei­spiel die eige­ne Jugend­ar­beit oder inte­gra­ti­ve und nach­hal­ti­ge Kon­zep­te för­dern“, so Ben­ja­min Pay­er, der Pro­jekt­ver­ant­wort­li­che der War­stei­ner Brauerei.

Bewer­ben kön­nen sich alle Schüt­zen­ver­ei­ne ab sofort bis zum 14. August 2022 unter war​stei​ner​.de/​w​a​h​r​e​-​g​e​w​i​n​n​e​r​/​c​o​m​p​e​t​i​t​i​o​n​/​w​a​r​s​t​e​i​n​e​r​-​z​u​k​u​n​f​t​s​p​r​e​is/.

Über die Annah­me der Bewer­bung ent­schei­det eine Jury. Das Publi­kums­vo­ting aller zuge­las­se­nen Ver­ei­ne fin­det dann vom 1. bis zum 30. Sep­tem­ber statt. „Nicht nur wir als Braue­rei haben eine star­ke Ver­bun­den­heit zu den Schüt­zen­ver­ei­nen“, erklärt Catha­ri­na Cra­mer, die Inha­be­rin der War­stei­ner Braue­rei und Schirm­her­rin des Zukunfts­prei­ses, „Beson­ders für ihre Regi­on sind die Ver­ei­ne unver­zicht­bar, da sie das ört­li­che Leben ent­schei­dend mit­prä­gen. Die­ses star­ke Enga­ge­ment möch­ten wir mit unse­rem Zukunfts­preis unter­stüt­zen.“ Die vier Prei­se wer­den dann im Rah­men der fünf­ten War­stei­ner Schüt­zen­kon­fe­renz im Novem­ber übergeben.

Wäh­rend der Bewer­bungs- und Abstim­mungs­pha­se wird über den Schüt­zen­news­let­ter sowie die Face­book-Sei­te „Tra­di­ti­on im Wan­del“ über den Fort­schritt des War­stei­ner Zukunfts­prei­ses informiert.

Bild: Die Preis­ver­lei­hung des War­stei­ner Zukunfts­prei­ses „Tra­di­ti­on im Wan­del“ fin­det bei der nächs­ten Schüt­zen­kon­fe­renz im Novem­ber statt.

 

Foto­credits: Warsteiner

Quel­le: Warsteiner

Print Friendly, PDF & Email