Digitaler Thementag für pädagogische Fachkräfte

Weibliche Genitalbeschneidung – auch im Hochsauerlandkreis ein Thema?

win­ter­berg-total­lo­kal: Hoch­sauer­land­kreis: Das Team der Frü­hen Bil­dung vom Kom­mu­na­len Inte­gra­ti­ons­zen­trum des Hoch­sauer­land­krei­ses lädt in Koope­ra­ti­on mit der Frau­en­be­ra­tungs­stel­le Arns­berg erneut zu einem digi­ta­len The­men­tag ein.

Am Diens­tag, 22. März, 10 bis 15 Uhr, wird die Dozen­tin Jawa­hir Cumar vom stop muti­la­ti­on Ver­ein zum The­ma “Weib­li­che Geni­tal­be­schnei­dung – auch im Hoch­sauer­land­kreis ein The­ma” refe­rie­ren und den Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern Hand­lungs­emp­feh­lun­gen und Ansprech­part­ner an die Hand geben. Das Qua­li­fi­zie­rungs-Ange­bot ist kos­ten­frei und rich­tet sich an päd­ago­gi­sche Fach­kräf­te im Hochsauerlandkreis.

Von dem Ritu­al der weib­li­chen Geni­tal­be­schnei­dung sind Frau­en und Mäd­chen aus 29 afri­ka­ni­schen Län­dern und teil­wei­se aus Indi­en, dem Irak und Iran betrof­fen. Auch im Hoch­sauer­land­kreis haben Frau­en und Mäd­chen aus den oben genann­ten Her­kunfts­län­dern ein neu­es Zuhau­se gefun­den. Mög­li­cher­wei­se sind auch sie betrof­fen oder bedroht. Durch eine sanf­te Her­an­ge­hens­wei­se möch­te das Kom­mu­na­le Inte­gra­ti­ons­zen­trum die päd­ago­gi­schen Fach­kräf­te für das The­ma sensibilisieren.

Zusätz­lich wird in Koope­ra­ti­on mit der Dozen­tin und der Frau­en­be­ra­tungs­stel­le die trau­ma­päd­ago­gi­sche Sicht ein­ge­nom­men, die päd­ago­gi­sche Fach­kräf­te ins­be­son­de­re im Kitaall­tag beglei­ten kann.

Um eine Anmel­dung bis zum 18. März wird unter der Tele­fon­num­mer 02931÷94−4152 oder 02931÷94−4142 oder per E‑Mail lena.​welzel@​hochsauerlandkreis.​de bzw. zainab.​albayrak@​hochsauerlandkreis.​de gebeten.

Quel­le: Caro­lin Fisch – Pres­se­stel­le Hochsauerlandkreis

Print Friendly, PDF & Email