Den Friedhof für den Frühling vorbereiten

Print Friendly, PDF & Email
Im November Blumenzwiebeln pflanzen !

win­ter­berg-total­lo­kal : Aller­hei­li­gen, Aller­see­len, Toten­sonn­tag und Volks­trau­er­tag : Im Kalen­der fin­den sich im Novem­ber eine gan­ze Rei­he von Ter­mi­nen, an denen der Ver­stor­be­nen gedacht wird. Häu­fi­ger als sonst besu­chen die Men­schen daher nun die Fried­hö­fe und schmü­cken die Grä­ber von Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen, Freun­den und Bekann­ten mit Geste­cken und Lich­tern – ein schö­ner Brauch in der dunk­len Jah­res­zeit. Vie­le nut­zen die­se Tage der Besin­nung aber auch dazu, die Grab­flä­chen schon für das nächs­te Jahr vor­zu­be­rei­ten. Denn der Herbst ist eine idea­le Pflanzzeit.

Nied­ri­ge Gehöl­ze, frost­har­te Stau­den, Grä­ser und Boden­de­cker – zahl­rei­che mehr­jäh­ri­ge Gewäch­se kön­nen nun in die Erde. Mit ihnen lässt sich ein gepfleg­tes Bild schaf­fen, das im Jah­res­ver­lauf kaum Arbeit macht. Ein­drucks­vol­le Früh­jahrs­farb­ak­zen­te setzt man dazwi­schen leicht mit ver­schie­de­nen Blu­men­zwie­beln. Selbst auf Grä­bern, bei denen die Haupt­be­pflan­zung bereits ein­ge­wach­sen ist, las­sen sich jetzt im Herbst die Zwie­beln von Tul­pen, Nar­zis­sen oder Spa­ni­schen Hasen­glöck­chen inte­grie­ren. Sie alle sind äußerst unkom­pli­ziert und wer­den ganz ein­fach zwi­schen die ande­ren Pflan­zen in den Boden gesetzt.

Zwie­bel­blu­men sind ide­al für eine ganz indi­vi­du­el­le Grab­ge­stal­tung, denn es gibt sie in ganz unter­schied­li­chen Grö­ßen und unzäh­li­gen Far­ben. Inten­si­ve Töne haben bei­spiels­wei­se die größ­te Leucht­kraft und sind schon von Wei­tem sicht­bar. Zurück­hal­ten­de Pas­tell­nu­an­cen pas­sen per­fekt zur ruhi­gen Atmo­sphä­re eines Fried­hofs. Wei­ße Blü­ten wir­ken dage­gen wir hel­le Licht­re­fle­xe im sonst eher tris­ten Früh­jahr. Wer zudem auf unter­schied­li­che Blü­te­zei­ten ach­tet, kann sich im Früh­jahr über vie­le Wochen an der Früh­lings­pracht erfreuen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und eine brei­te Aus­wahl an Blu­men­zwie­beln und Knol­len für den Früh­ling gibt es auf www​.flu​wel​.de.

Quel­le : flu​wel​.de


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email