Ideen entwickeln, Pläne diskutieren : Erste Sitzung des Arbeitskreises Innenstadt in Winterberg

Print Friendly, PDF & Email
Quartiersmanagerin und Bürgermeister laden Anlieger, Immobilienbesitzer und Unternehmen am 11. Oktober in den Ratssaal ein

win­ter­berg-total­lo­kal : . Die zukunfts­ori­en­tier­te Ent­wick­lung des Zen­trums der Kern­stadt Win­ter­berg ist eine Auf­ga­be des Quar­tiers­ma­nage­ments Win­ter­berg. Dies geht nicht ohne die akti­ve Betei­li­gung der Anlie­ger, Unternehmer:innen und Immobilien-Eigentümer:innen. Nur so ist es mög­lich, wich­ti­ge The­men­fel­der zu benen­nen und mit kon­kre­ten Inhal­ten und Umset­zungs-Ideen zu fül­len. Ers­te wich­ti­ge Ideen für sol­che The­men hat der Innen­stadt-Spa­zier­gang im Sep­tem­ber gege­ben. Nun laden Julia Aschen­bren­ner als Pro­jekt­lei­te­rin des Quar­tiers­ma­nage­ment und Bür­ger­meis­ter Micha­el Beck­mann alle Immobilieneigentümer:innen, Unternehmer:innen und Anlie­ger der Innen­stadt zum 1. offi­zi­el­len sowie offe­nen Arbeits­kreis am 11. Okto­ber um 19 Uhr in den Rats­saal des Rat­hau­ses Win­ter­berg ein, um Ideen und Anre­gun­gen aktiv einzubringen.

Arbeitskreis-Innenstadt
Arbeits­kreis-Innen­stadt Stadt­mar­ke­ting Winterberg

„Beim Innen­stadt-Spa­zier­gang wur­den schon vie­le The­men ange­spro­chen. Bei­spiels­wei­se mög­li­che Abstell­an­la­gen und Lade­mög­lich­kei­ten für Fahr­rä­der sowie die Beschil­de­rung beim Rad­ver­kehr oder die Gestal­tung und Atmo­sphä­re der Innen­stadt über eine Gestal­tungs­richt­li­nie, die Weih­nachts- oder Baum­be­leuch­tun­gen und Kunst­ob­jek­te. The­men­fel­der waren auch die Beschil­de­rung und Wege­füh­rung mit Blick auf die Park­plät­ze, die Kur­park-Anbin­dung oder die Neben­an­la­gen“, so Julia Aschen­bren­ner und Micha­el Beck­mann. Auch die Auf­ent­halts­qua­li­tät und Bar­rie­re­frei­heit mit Bän­ken und Möblie­rung wur­de dis­ku­tiert. Der 1. offe­ne Arbeits­kreis soll nun dazu die­nen, die­se The­men zu kon­kre­ti­sie­ren und geziel­te Maß­nah­men zu dis­ku­tie­ren, um rasch in die Umset­zung star­ten zu kön­nen. Zu Beginn des Arbeits­krei­ses wer­den die Teilnehmer:innen mit Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen zum Bei­spiel zu den Ergeb­nis­sen der Innen­stadt-Umfra­ge 2020, den im Ein­zel­han­dels- und Gas­tro­no­mie­stamm­tisch des Stadt­mar­ke­tings dis­ku­tier­ten The­men und Her­aus­for­de­run­gen sowie zu den För­der­mög­lich­kei­ten für Innen­stadt-Pro­jek­te wie dem Ver­fü­gungs­fonds versorgt.

Quel­le : Stadt­mar­ke­ting Winterberg


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email