2 Straßensperrungen im HSK

Print Friendly, PDF & Email
Straßensperrungen : Deckenerneuerung K 32 Niederberndorf–Menkhausen

win­ter­berg-total­lo­kal : Nach­dem die umfang­rei­chen Vor­ar­bei­ten der Bau­maß­nah­me auf der Kreis­stra­ße 32 von Nie­der­bern­dorf nach Men­khau­sen mit den Kanal­bau­ar­bei­ten, der Erneue­rung von Bord­stei­nen, Rin­nen und Geh­we­gen, der Stra­ßen­ent­wäs­se­rung und den Fahr­bahn­auf­wei­tun­gen wei­test­ge­hend abge­schlos­sen sind, sol­len am Mon­tag, 19. Okto­ber, die Asphal­tie­rungs­ar­bei­ten begin­nen. Der alte Asphalt ist in die­ser Woche bereits abge­fräst wor­den. Für die Asphal­tie­rungs­ar­bei­ten muss die Stre­cke kom­plett – auch für die Anlie­ger – gesperrt wer­den. Der Fach­dienst Kreis­stra­ßen des Hoch­sauer­land­krei­ses bit­tet des­halb die Anlie­ger, ihre Fahr­zeu­ge außer­halb der Bau­stel­le abzu­stel­len.

Zuerst wird die Fahr­bahn­un­ter­la­ge gründ­lich mit Was­ser­hoch­druck gerei­nigt. Anschlie­ßend wird der Asphalt­kle­ber auf­ge­sprüht. Die­ser Kle­ber darf nicht betre­ten oder befah­ren wer­den, da er sich nicht mehr von Schu­hen oder nur sehr schwer von Fahr­zeu­gen wie­der ent­fer­nen lässt. Ab dem nächs­ten Tag wird der neue, 150 Grad hei­ße Asphalt auf der gesam­ten Fahr­bahn­brei­te in meh­re­ren Schich­ten ein­ge­baut. Die­ser muss dann über Nacht aus­küh­len und darf nicht befah­ren wer­den. Wenn die Haupt­fahr­bahn fer­tig­ge­stellt ist, sind noch ver­schie­de­ne Ein­mün­dun­gen und Zufahr­ten zu asphal­tie­ren, Ban­ket­ten her­zu­stel­len und sons­ti­ge Rest­ar­bei­ten zu erle­di­gen. Je nach Wet­ter­la­ge sol­len die Arbei­ten in der ers­ten Novem­ber­wo­che abge­schlos­sen sein. Der Hoch­sauer­land­kreis bit­tet noch­mals um Ver­ständ­nis für die Behin­de­run­gen und bedankt sich für die bis­lang auf­ge­brach­te Geduld.

 

Straßensperrung : Deckenerneuerung K 46 und 71 Ramsbeck-Wasserfall

win­ter­berg-total­lo­kal : Am Mon­tag, 19. Okto­ber, begin­nen die Bau­ar­bei­ten für die Decken­erneue­rung der Kreis­stra­ßen 46 und 71 zwi­schen den Orts­tei­len Rams­beck und Was­ser­fall auf einer Län­ge von 1.600 Metern. Dafür wird die Stre­cke für vor­aus­sicht­lich zwei Wochen voll gesperrt. Die Umlei­tung wird von Rams­beck aus über Andre­as­berg, Was­ser­fall und Hein­richs­dorf in bei­den Rich­tun­gen aus­ge­schil­dert. Die Maß­nah­me kos­tet rund 130.000 Euro. Die Arbei­ten wer­den von der Fir­ma Hein­rich Roh­de aus Kor­bach aus­ge­führt.

Die Bau­stel­le beginnt am Orts­aus­gang Rams­beck in Höhe der Ten­nis­plät­ze. Sie führt dann am Abzweig nach Hein­richs­dorf vor­bei und endet 400 Meter wei­ter vor Was­ser­fall. Es wird die obers­te Asphalt­schicht abge­fräst und eine neue Asphalt­deck­schicht wie­der ein­ge­baut. Ein­mün­dun­gen, sons­ti­ge Schä­den und Ban­ket­ten wer­den im not­wen­di­gen Umfang mit erneu­ert. Der Fach­dienst Kreis­stra­ßen des Hoch­sauer­land­krei­ses bit­tet um Ver­ständ­nis für die durch die Bau­ar­bei­ten ver­ur­sach­ten Behin­de­run­gen und Beläs­ti­gun­gen.

Quel­le : Pres­se­stel­le Hoch­sauer­land­kreis


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen