Volle Hochsauerlandhalle in Hildfeld – Ein buntes, spannendes und lustiges Programm erlebten am Samstag die Narren und fröhlichen Karnevalisten …

Kar­ne­vals­fest 2024

Hild­feld. Ein bun­tes, span­nen­des und lus­ti­ges Pro­gramm erleb­ten am Sams­tag, den 10.02.2024 ab 19:33 Uhr die Nar­ren und fröh­li­chen Kar­ne­va­lis­ten in der vol­len Hoch­sauer­land­hal­le in Hild­feld. Nach dem Ein­zug des Elfer­ra­tes in Beglei­tung der Fun­ken­gar­de begann das när­ri­sche Trei­ben und viel­fäl­ti­ge Pro­gramm. In die­sem Jahr eröff­ne­te die Mode­ra­to­rin zum letz­ten Mal nach zehn Jah­ren das Kar­ne­vals­pro­gramm. Hier­für möch­ten wir dir, wie bereits am Sams­tag­abend noch­mal herz­lich für die pas­sen­den und super Mode­ra­ti­ons­aben­de danken !

Nach dem Ein­zug eröff­ne­te die Fun­ken­gar­de den Abend mit ihrem Fun­ken­tanz. Im Anschluss folg­te die Büt­ten­re­de und ver­schie­de­ne Sket­che. Auch in die­sem Jahr wur­den vie­le Tän­ze prä­sen­tiert. Dazu gehör­te zum Bei­spiel der Bierkasten‑, Kuh- oder Ali­en­tanz. Das Män­ner­bal­lett schwing ihr Tanz­bein zum The­ma „Fun­ken­ma­rie­chen“. Zum krö­nen­den Abschluss ver­setz­te die Hit­pa­ra­de mit Akti­ven jeg­li­cher Alters­klas­se mit flot­ten Rhyth­men das Publi­kum in Eksta­se. Im Lau­fe des Kar­ne­val­pro­gramms folg­te die Kos­tüm­prä­mie­rung der Ein­zel- und Grup­pen­kos­tü­me, die für die Zuschau­er und Zuschaue­rin­nen kei­ne ein­fa­che Ent­schei­dung dar­stell­te. Des Wei­te­ren wur­den die 25, 40 und 50- Jäh­ri­gen Jubel­paa­re mit einem Prä­sent und der Aus­stel­lung einer Urkun­de gefei­ert. Wie in jedem Jahr tanz­ten die Nar­ren bis in die frü­hen Mor­gen­stun­den beglei­tet durch den DJ Vol­ker Schnei­der, der wie immer die Tanz­flä­che zum Beben brachte.

Nach dem erfolg­rei­chen Kar­ne­vals­sams­tag, mit einer vol­len Hal­le und 65 Akti­ven auf der Büh­ne, reih­te sich auch das Kin­der­kar­ne­val in die­ses Stim­mungs­bild ein. Zu Beginn des Kin­der­kar­ne­vals zog das Kin­der­prin­zen­paar Lil­ly Sau­er­wald und Fabi­an Graf in die bunt geschmück­te Hal­le ein. Im Anschluss folg­ten Tän­ze, wie zum Bei­spiel der Zwer­gen- und der Kis­ten­tanz. Das Männ­lein-Bal­lett zeig­te neben ihrem Show­tanz zum ande­ren ihr Kön­nen in ihrem Funkentanz.

Als dies­jäh­ri­ges High­light kann zudem das Kin­der-Bin­go genannt wer­den, bei denen ver­schie­de­ne Prei­se erlangt wer­den konn­ten. Ähn­li­ches zeigt sich bei der Kos­tüm­prä­mie­rung, die auch in die­sem Jahr für die Kin­der statt­fand. Zusam­men­fas­send brach­ten die Kin­der durch ihre viel­fäl­ti­gen Auf­trit­te die Hal­le zum Toben. Damit war der Nach­mit­tag aber noch nicht been­det. Es fand ein gemein­sa­mes Bei­sam­men­sein mit kar­ne­va­lis­ti­scher Stim­mung statt,  bei wel­cher neben Kalt- und Heiß­ge­trän­ken fri­sche Waf­feln und herz­haf­tes Essen ange­bo­ten wurden.

Nach dem zwei­ten erfolg­rei­chen Tag folg­te am nächs­ten Tag das tra­di­tio­nel­le Rosen­mon­tags­trei­ben. Die Kar­ne­va­lis­ten tra­fen sich um 9:00 Uhr zum gemein­sa­men Früh­stück in der Lift­hüt­te.  Im Anschluss mach­ten sie sich auf den Weg durch das Dorf und kehr­ten am Mit­tag zum Essen in das Hild­fel­der Stüb­chen ein. Gegen 17 Uhr hat­te die Grup­pe ihre Rou­te durch das Dorf erfolg­reich been­det und traf sich gemein­sam mit den Akti­ven und Ein­hei­mi­schen zum Wurst- und Sau­er­krau­tes­sen in der Hal­le. Das gemein­sa­me Bei­sam­men­sein, Essen und Fei­ern kann als ein über­ra­gen­der Abschluss für das erfolg­rei­che Fest Kar­ne­vals­fest 2024 bezeich­net werden.

_______________________

Quel­le Text + Bild : Pau­li­ne Peetz , i.A. Hild­fel­der Karnevalsverein

Print Friendly, PDF & Email