Transparente Behandlungsqualität

Winterberg-Totallokal : Winterberger Krankenhaus veröffentlich freiwillig regelmäßig Qualitätskennzahlen

win­ter­berg-total­lo­kal : Behand­lungs­qua­li­tät hat im St. Fran­zis­kus-Hos­pi­tal einen hohen Stel­len­wert. Bereits 2002 war die Win­ter­ber­ger Kli­nik in der Regi­on Vor­rei­ter bei der Ein­füh­rung ver­bind­li­cher Qua­li­täts­stan­dards für jeden ein­zel­nen Behand­lungs­schritt. Durch­gän­gig wur­de das Haus seit­dem immer wie­der für die Qua­li­tät in der Pati­en­ten­ver­sor­gung aus­ge­zeich­net. Für eine trans­pa­ren­te Behand­lungs­qua­li­tät ver­öf­fent­lich das St. Fran­zis­kus-Hos­pi­tal zudem regel­mä­ßig Ergeb­nis­se der exter­nen Qua­li­täts­si­che­rung und der kon­ti­nu­ier­li­chen Pati­en­ten­be­fra­gung im Rah­men ihrer Mit­glied­schaft im Cli­no­tel-Kran­ken­haus­ver­bun­des.

„In unse­rem Zeit­al­ter infor­mie­ren sich Pati­en­ten zuneh­mend auch über das Inter­net über die jewei­li­ge Kli­nik“, weiß Geschäfts­füh­re­rin Agnes Hartmann.„Transparenz ist uns daher ganz wich­tig. Mit den aus­führ­li­chen Qua­li­täts­da­ten gehen wir zusam­men mit unse­ren Cli­no­tel-Part­ner­kran­ken­häu­sern aus ganz Deutsch­land frei­wil­lig weit über die bestehen­den gesetz­li­chen Anfor­de­run­gen hin­aus.“ Die mehr als 50 Mit­glie­der des Cli­no­tel-Ver­bun­des, dem auch das Win­ter­ber­ger Kran­ken­haus ange­hört, stel­len sich dem ver­bund­in­ter­nen Ver­gleich ihrer Ergeb­nis­se aus der gesetz­lich vor­ge­schrie­be­nen, exter­nen Qua­li­täts­si­che­rung und der kon­ti­nu­ier­li­chen Pati­en­ten­be­fra­gung. „Der offe­ne Ver­gleich und das Mes­sen mit ande­ren Häu­sern hilft uns unse­re Leis­tun­gen zu bewer­ten und bie­tet uns zudem Anrei­ze das medi­zi­ni­sche Ange­bot kon­ti­nu­ier­lich zu ver­bes­sern“, so Hart­mann. Nicht umsonst funk­tio­nie­re der deutsch­land­wei­te Kran­ken­haus­ver­bund unter dem Mot­to „Von den bes­ten ler­nen – zu den bes­ten gehö­ren“.

Durch die Cli­no­tel-Mit­glied­schaft erzielt das St. Fran­zis­kus-Hos­pi­tal einen hohen Mehr­wert durch Wis­sens­trans­fer, Bench­mar­king und zen­tra­le Dienst­leis­tun­gen. Hier­bei ste­hen medi­zi­ni­sche Qua­li­tät, Kun­den, Per­so­nal, Finan­zen, Ler­nen und Inno­va­ti­on im Fokus. Alle Ergeb­nis­se sind öffent­lich nach­zu­le­sen unter www​.cli​no​tel​-qua​li​ta​ets​er​geb​nis​se​.de. Die anspre­chen­de Dar­stel­lung der Krank­heits­bil­der und ihrer Behand­lungs­er­geb­nis­se mit lai­en­ver­ständ­li­chen Erklä­rungs­tex­ten und Infor­ma­tio­nen erleich­tert Pati­en­ten den Zugang zu den kom­ple­xen Sach­ver­hal­ten.

BU.: Agnes Hart­mann, Geschäfts­füh­re­rin der St. Fran­zis­kus-Hos­pi­tal gGmbH setzt auf Trans­pa­renz und Qua­li­tät im Gesund­heits­we­sen.

Foto : St. Fran­zis­kus-Hos­pi­tal

Quel­le : Tan­ja Jostes, St. Fran­zis­kus-Hos­pi­tal gGmbH

 


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen