Patrick Sensburg: „Wir brauchen eindeutig mehr Reservisten.“ Reservistenverband fordert Aufstockung der aktiven …

Reservistenverband fordert Aufstockung der aktiven militärischen Reserve – Präsident Sensburg: Derzeit nehmen nur gut 40.000 Reservisten regelmäßig an Übungen teil

Der Reser­vis­ten­ver­band der Bun­des­wehr for­dert die Auf­sto­ckung der akti­ven mili­tä­ri­schen Reser­ve in Deutsch­land auf mehr als eine hal­be Mil­li­on Mann. Im Gespräch mit der „Neu­en Osna­brü­cker Zei­tung“ (NOZ) sag­te Ver­bands­chef Patrick Sen­s­burg: „Wir brau­chen ein­deu­tig mehr Reser­vis­ten.“ Not­wen­dig sei, dass Deutsch­land etwa drei­mal so vie­le ein­satz­fä­hi­ge Reser­vis­ten habe wie aktu­el­le Sol­da­ten, erklär­te Sen­s­burg. Bei der der­zei­ti­gen Grö­ße der Bun­des­wehr (etwa 180.000 Sol­da­ten) lie­fe das auf etwa 540.000 Reser­vis­ten heraus.

Laut Sen­s­burg gebe es dem­ge­gen­über der­zeit nur gut 40.000 Reser­vis­ten, die jähr­lich an Übun­gen teil­neh­men, um die per­sön­li­che Wehr­taug­lich­keit zu erhal­ten. Wei­te­re gut 810.000 regis­trier­te Reser­vis­ten sei­en zwar im Alter von unter 65 Jah­ren. Die­se Grup­pe neh­me aber laut Sen­s­burg seit der Aus­set­zung der Wehr­pflicht im Jahr 2011 nicht oder kaum mehr an Übun­gen teil, sag­te er der NOZ.

Sen­s­burg beton­te, dass Reser­vis­ten sowohl für die Siche­rung des „rück­wär­ti­gen Raums“ wie für den mili­tä­ri­schen Ein­satz in spä­te­ren Pha­sen eines Ver­tei­di­gungs­krie­ges essen­ti­ell sei­en: „Lan­des­ver­tei­di­gung stützt sich maß­geb­lich auf Reser­ven“. Sen­s­burg sag­te fer­ner: „Krie­ge wer­den mit der akti­ven Trup­pe begon­nen und mit der Reser­ve beendet“.

_________________________

Neue Osna­brü­cker Zei­tung, Redaktion
Ori­gi­nal-Con­tent von: Neue Osna­brü­cker Zei­tung, über­mit­telt durch news aktuell
Foto­credit: Ado­be­Stock 76893040 / Brisystem

 

Print Friendly, PDF & Email