Kreispolizeibehörde-HSK: Verkehrsunfall mit drei schwer verletzten Personen

Kreispolizeibehörde ‑HSK: Verkehrsunfall mit drei schwer verletzten Personen

Auf der B 236 zwi­schen Win­ter­berg und Züschen prall­ten ges­tern Nach­mit­tag gegen 14:10 Uhr zwei Autos im Gegen­ver­kehr zusammen.

Ein 51-jäh­ri­ger Win­ter­ber­ger Renault-Fah­rer und ein 58-jäh­ri­ger Toyo­ta-Fah­rer aus Ove­r­ath stie­ßen aus bis­lang unbe­kann­ter Ursa­che zusam­men. Bei­de Fah­rer und eine 59-jäh­ri­ge Bei­fah­re­rin in dem Toyo­ta wur­den hier­bei schwer ver­letzt. Der Win­ter­ber­ger wur­de durch einen Ret­tungs­hub­schrau­ber einem Kli­ni­kum zugeführt.

Die Unfall­auf­nah­me wur­de durch Unter­stüt­zung eines spe­zi­el­len Unfall­auf­nah­me­teams aus Dort­mund durch­ge­führt. Bis 22:10 Uhr war die Fahr­bahn kom­plett gesperrt. Der Sach­scha­den wird auf ca. 20.000,- EUR geschätzt.

Die nicht mehr fahr­be­rei­ten, schwer beschä­dig­ten Fahr­zeu­ge wur­den sicher­ge­stellt und die Ermitt­lun­gen zur Unfall­ur­sa­che dau­ern an. (bw)

__________________________

Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis
Ori­gi­nal-Con­tent von: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hoch­sauer­land­kreis, über­mit­telt durch news aktuell
Foto­credits: Ado­be­Stock 7188187

 

Print Friendly, PDF & Email