Carolinen Brunnen neuer Premiumpartner. Wasser aus den Tiefen des Teutoburger Waldes. Vorfreude auf „gemeinsame, tolle Projekte“

Carolinen Brunnen neuer Premiumpartner. Wasser aus den Tiefen des Teutoburger Waldes. Vorfreude auf „gemeinsame, tolle Projekte“

Win­ter­berg. (ske) Das Sport­zen­trum Win­ter­berg (SZW) hat bei der Ver­mark­tung der VELTINS-Eis­Are­na einen neu­en Part­ner gewon­nen. Das Mine­ral­was­ser-Unter­neh­men Caro­li­nen Brun­nen GmbH & Co. KG wird neu­er Pre­mi­um­part­ner und damit Exklu­siv­part­ner für Was­ser und ergänzt im Bereich alko­hol­freie Geträn­ke das Sor­ti­ment der Braue­rei C. & A. Veltins, Namens­ge­ber der VELTINS-Eis­Are­na. Der Ver­trag beginnt am 01.07.2024 und hat eine Lauf­zeit von zunächst drei Jahren.

„Wir freu­en uns, gemein­sam durch­zu­star­ten“, sagt SZW-Geschäfts­füh­rer Ste­phan Pie­per. „Dabei wol­len wir tol­le Pro­jek­te mit Caro­li­nen Brun­nen auf die Bei­ne stellen.“

Wir sehen in der Part­ner­schaft die ein­ma­li­ge Chan­ce, gemein­sam die Stär­ken bei­der Sei­ten in den Mit­tel­punkt zu stel­len. Hier­bei heißt es „Nur zusam­men zum Erfolg“. (sagt Tho­mas Pulst Ver­triebs­lei­ter beim Caro­li­nen Brunnen)

Das Was­ser des tra­di­ti­ons­rei­chen Bie­le­fel­der Unter­neh­mens wird aus über 250 Meter Tie­fe des Teu­to­bur­ger Wal­des gewon­nen und zählt zu den mine­ral­reichs­ten Mine­ral­wäs­sern in Deutsch­land. Es weist einen hohen Anteil von Cal­ci­um und Magne­si­um bei gleich­zei­tig nied­ri­gem Natri­um­ge­halt auf. Die Pro­dukt­pa­let­te umfasst neben Mine­ral­was­ser die Sor­ten Frucht­hauch, Schor­len, Aktiv‑, Vital- und Sport­ge­trän­ke sowie Limo­na­de. Zu den Bio-Pro­duk­ten zäh­len Bio-Mine­ral­was­ser, Bio-Limo­na­den und Bio-Apfelschorle.

Regio­na­li­tät, Umwelt- und Klimaschutz

Das Unter­neh­men mit rund 190 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern setzt auf „Qua­li­tät aus der Regi­on“, fühlt sich „der Natur ver­bun­den“ und baut ver­stärkt auf Umwelt- und Kli­ma­schutz. Durch enge Koope­ra­ti­on mit mög­lichst regio­na­len Part­nern soll die Nach­hal­tig­keit der Pro­duk­te kon­ti­nu­ier­lich ver­bes­sert wer­den. Unter dem Mot­to „Lass mich dran, für die Natur“ sind die Ver­schlüs­se fest mit der PET-Fla­sche ver­bun­den, um gesamt­heit­lich recy­celn zu kön­nen. Die Fla­schen wer­den von Unter­neh­men in der Regi­on recy­celt und zu neu­en Fla­schen ver­ar­bei­tet. Zudem koope­riert Caro­li­nen Brun­nen mit der Schutz­ge­mein­schaft Deut­scher Wald im Teu­to­bur­ger Wald und dem Teu­to­bur­ger Wald Tou­ris­mus. Auch vor dem Hin­ter­grund des Umwelt- und Kli­ma­schut­zes gilt Caro­li­nen Brun­nen als ein „pas­sen­der Part­ner“ für das Sport­zen­trum, das u. a. mit „grü­nem Strom“, der ener­ge­ti­schen Opti­mie­rung der Käl­te­an­la­ge im Maschi­nen­raum sowie des Lei­tungs­sys­tems und der vor­ge­se­he­nen PV-Frei­flä­che mit Nach­druck den Weg zu einem CO2-frei­en Betrieb beschreitet.

Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men 1925 als Bier­ver­lag gegründet 

Caro­li­nen Brun­nen ist ein Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men mit einer fast 100jährigen Geschich­te. 1925 als Bier­ver­lag gegrün­det, hat es sich zum markt­füh­ren­den Mine­ral­brun­nen in Ost­west­fa­len-Lip­pe ent­wi­ckelt. Seit 2021 gehört der Betrieb zur Has­sia-Grup­pe, einem Fami­li­en­un­ter­neh­men mit Sitz in Bad Vil­bel (Hes­sen). In fünf­ter Gene­ra­ti­on gilt die Has­sia-Grup­pe als stärks­ter deut­scher Mar­ken­an­bie­ter für alko­hol­freie Getränke.

 

_______________________

 

Bild: Freu­de auf die neue Part­ner­schaft bei Caro­li­nen Brun­nen und der Sport­zen­trum Win­ter­berg Hoch­sauer­land Gmbh.

 

Quel­le: Sport­zen­trum Win­ter­berg Hoch­sauer­land GmbH
Foto­credits: ©SZW

 

Print Friendly, PDF & Email