Verheerendes Abschneiden: Deutschland verliert in vielen Bereichen den Anschluss an die Weltspitze

PISA-Studie: INSM stellt Bildungspolitikern miserables Zeugnis aus

Bei einer Demons­tra­ti­on anläss­lich der Vor­stel­lung der neu­es­ten PISA-Stu­die stell­te die Initia­ti­ve Neue Sozia­le Markt­wirt­schaft (INSM) in Ber­lin vor dem Haus der Bun­des­pres­se­kon­fe­renz den Bil­dungs­po­li­ti­kern ein schlech­tes Zeug­nis aus. Auf einem über­gro­ßen Zeug­nis­pla­kat stand: „Wir emp­feh­len drin­gend Nach­hil­fe“. Grund ist das erneut ver­hee­ren­de deut­sche Abschnei­den in der PISA-Stu­die. INSM-Geschäfts­füh­rer Thors­ten Als­le­ben bemän­gelt: „Anstatt, dass die Wer­te stei­gen, sind sie gefal­len. Die Poli­tik hat nicht, oder falsch, gehan­delt. Das bestä­tigt das Ergeb­nis unse­re Bil­dungs­mo­ni­tors, der seit zehn Jah­ren eine Ver­schlech­te­rung der Bil­dungs­er­geb­nis­se in Deutsch­land misst.“

Als­le­ben for­dert eine „Zei­ten­wen­de in der Bil­dungs­po­li­tik“. Deutsch­land ver­lie­re in vie­len Berei­chen den Anschluss an die Welt­spit­ze, seit eini­gen Jah­ren auch in der Bil­dungs­po­li­tik, so Als­le­ben: „Bil­dung ist der Schlüs­sel, um Deutsch­land aus der Abwärts­spi­ra­le zu holen. Wann han­deln Bund und Län­der endlich?“

Als­le­ben sieht es sehr kri­tisch, dass immer mehr Kin­der in der Grund­schu­le nicht aus­rei­chend Deutsch spre­chen: „Die Her­aus­for­de­run­gen durch mas­si­ve Zuwan­de­rung haben lei­der auch vie­le Schu­len über­for­dert. Die Län­der müs­sen umsteu­ern und viel mehr in früh­kind­li­che Bil­dung inves­tie­ren. Wir brau­chen eine Vor­schul­pflicht für alle, die nicht oder schlecht Deutsch sprechen.“

Schu­len mit hohem Anteil von Schü­le­rin­nen und Schü­lern mit Sprach­de­fi­zi­ten müss­ten viel bes­ser aus­ge­stat­tet und die betrof­fe­nen Lehr­kräf­te mehr unter­stützt wer­den, so die For­de­rung der INSM.

Auch habe sich die Coro­na-Poli­tik als bil­dungs- und kin­der­feind­lich her­aus­ge­stellt. Als­le­ben: „Es war früh­zei­tig abseh­bar, dass die Schul­schlie­ßun­gen bei Coro­na mehr Scha­den als Scha­dens­ver­mei­dung gebracht haben. Die Poli­tik hat das zu spät zur Kennt­nis genommen.“

______________________

Quel­le: Carl-Vic­tor Wachs, Lei­ter Kom­mu­ni­ka­ti­on & Pressesprecher
Ori­gi­nal-Con­tent von: Initia­ti­ve Neue Sozia­le Markt­wirt­schaft (INSM), über­mit­telt durch news aktuell

Foto­credit: Ado­be­Stock 23265914 / Brisystem

 

 

Print Friendly, PDF & Email