Volksbank Brilon: Verabschiedet Karl-Udo Lütteken in den Ruhestand

Fast fünf Jahrzehnte Genossenschaftsbanker – VerbundVolksbank OWL verabschiedet Karl-Udo Lütteken in den Ruhestand  

Bri­lon. Eine genos­sen­schaft­li­che Bil­der­buch-Kar­rie­re geht zu Ende. Karl-Udo Lüt­te­ken hat sich in den wohl­ver­dien­ten Ruhe­stand ver­ab­schie­det. Lüt­te­ken war zuletzt Mit­glied der Geschäfts­lei­tung bei der Ver­bund­Volks­bank OWL, der größ­ten Genos­sen­schafts­bank der Regi­on, und zuvor jah­re­lang Vor­stand der ehe­ma­li­gen Volks­bank Bri­lon-Büren-Salz­kot­ten. Fast fünf Jahr­zehn­te lang war der gebür­ti­ge Win­ter­ber­ger für Volks­ban­ken im Hoch­sauer­land­kreis bzw. im Kreis Pader­born tätig.

„Karl-Udo Lüt­te­ken ist ein in der Regi­on ver­wur­zel­ter Genos­sen­schafts-Ban­ker mit Leib und See­le und mit hoher fach­li­cher Kom­pe­tenz“. Aus­ge­zeich­net haben ihn vor allem sei­ne stra­te­gi­sche Weit­sicht, sein Gefühl für die Bedürf­nis­se der Kun­den und sei­ne Empa­thie im Umgang mit den Mit­ar­bei­tern“, wür­digt Peter Göd­de, Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­der der Ver­bund­Volks­bank OWL die Ver­diens­te des 65-Jäh­ri­gen. Die offi­zi­el­le Ver­ab­schie­dungs­ver­an­stal­tung von Karl-Udo Lüt­te­ken fin­det Anfang Juni in Bri­lon statt.

1974 begann Karl-Udo Lüt­te­ken sei­ne genos­sen­schaft­li­che Kar­rie­re mit der Aus­bil­dung bei der Volks­bank Sied­ling­hau­sen (heu­te Volks­bank Sau­er­land). 1992 fing er als Lei­ter Gesamt­bank­steue­rung bei der Volks­bank Bri­lon an und wur­de dort zehn Jah­re spä­ter Vor­stand. So hat­te er maß­geb­li­chen Anteil an der stra­te­gi­schen Wei­ter­ent­wick­lung der Bank durch die Fusio­nen mit der Volks­bank Büren-Salz­kot­ten (2012) und mit der Ver­bund­Volks­bank OWL im ver­gan­ge­nen Jahr.

„Mit Karl-Udo Lüt­te­ken ver­lässt uns ein bei Kun­den und Kol­le­gen hoch­ge­schätz­ter Mensch und Fach­mann,des­sen Rat, Lei­den­schaft und Tat­kraft wir ver­mis­sen wer­den. Er war einer der maß­geb­li­chen Weg­be­rei­ter der Fusi­on mit der Volks­bank Bri­lon-Büren-Salz­kot­ten und hat die sich damit bie­ten­den Chan­cen erkannt. Hier­für sind wir ihm sehr dank­bar“, erklärt Ans­gar Käter, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Ver­bund­Volks­bank OWL.

Zwi­schen­zeit­lich war Lüt­te­ken auch für eini­ge Jah­re als Ver­bands­prü­fer beim West­fä­li­schen Genos­sen­schafts­ver­band in Müns­ter tätig. Von 2008 bis 2019 war er zudem Mit­glied im Vor­stand der Bank­lei­ter­ver­ei­ni­gung. Lüt­te­ken blickt mit gro­ßer Zufrie­den­heit auf sei­nen Weg inner­halb der genos­sen­schaft­li­chen Fami­lie zurück. „Die erfolg­rei­che Fusi­on im ver­gan­ge­nen Jahr ist für mich der krö­nen­de Abschluss die­ses Weges. Wir haben so die loka­le Iden­ti­tät der Volks­bank Bri­lon und der Volks­bank Büren-Salz­kot­ten als regio­na­le Zweig­nie­der­las­sun­gen wei­ter gestärkt. So ist auch in Zukunft indi­vi­du­el­le Kun­den­nä­he und Kon­ti­nui­tät in der Bera­tung vor Ort gewähr­leis­tet.“ Der 65-Jäh­ri­ge freut sich jetzt vor allem auf mehr Zeit für sei­ne Fami­lie samt Enkel­kind, sei­ne Hob­bies und sei­ne ehren­amt­li­chen Aufgaben.

Die reprä­sen­ta­ti­ven Auf­ga­ben und die vor­stands­sei­ti­ge Zustän­dig­keit bei der Ver­bund­Volks­bank OWL für die Regio­nen Bri­lon und Büren-Salz­kot­ten lie­gen künf­tig in der allei­ni­gen Ver­ant­wor­tung von Thors­ten Wolff,der bis zur Fusi­on im ver­gan­ge­nen Sep­tem­ber zusam­men mit Lüt­te­ken den Vor­stand der ehe­ma­li­gen Volks­bank Bri­lon-Büren-Salz­kot­ten bil­de­te. Damit wird eine Kon­ti­nui­tät mit einem den regio­na­len Kun­din­nen und Kun­den bes­tens ver­trau­ten Vor­stands­mit­glied gewährleistet.

Wolff ist seit der Fusi­on im Sep­tem­ber stell­ver­tre­ten­der Vor­stands­vor­sit­zen­der der Ver­bund­Volks­bank OWL. Der 49-Jäh­ri­ge ist ein ech­tes „Eigen­ge­wächs“. Sei­ne Lauf­bahn star­te­te der Diplom-Bank­be­triebs­wirt 1994 mit einer Aus­bil­dung zum Bank­kauf­mann bei der dama­li­gen Volks­bank Pader­born und sam­mel­te spä­ter umfas­sen­de Füh­rungs­er­fah­run­gen in den Vor­gän­ger­insti­tu­ten der heu­ti­gen Ver­bund­Volks­bank OWL. Ab 2009 war er Bereichs­lei­ter Unter­neh­mens­kun­den bei der Volks­bank Pader­born-Höx­ter-Det­mold. Ein Jahr spä­ter wur­de er Mit­glied der erwei­ter­ten Geschäfts­lei­tung. 2015 wur­de er an der Sei­te von Karl-Udo Lüt­te­ken Vor­stand der ehe­ma­li­gen Volks­bank Brilon-Büren-Salzkotten.

_____________________________

Bild­un­ter­zei­le: Karl-Udo Lüt­te­ken (links) ver­lässt die Ver­bund­Volks­bank OWL und geht in den Ruhe­stand. Die reprä­sen­ta­ti­ven Auf­ga­ben und die vor­stands­sei­ti­ge Zustän­dig­keit für die Regio­nen Bri­lon und Büren-Salz­kot­ten lie­gen künf­tig in der allei­ni­gen Ver­ant­wor­tung von Thors­ten Wolff (rechts).

Quel­le: Thors­ten Heg­gen , Pres­se­spre­cher, Ver­bund­Volks­bank OWL eG

 

Print Friendly, PDF & Email