Giftstoffe im Kinderzimmer: Was Eltern wissen müssen

Giftige Pflanzen, Putzmittel, Medikamente – Gefahren für kleine Kinder gibt es im Haushalt viele.

Doch immer wer­den bei Tests auch pro­ble­ma­ti­sche Stof­fe in Spiel­zeug gefun­den. Wie kommt das und was ist wirk­lich schäd­lich? Die aktu­el­le Aus­ga­be des Apo­the­ken­ma­ga­zins „Baby und Fami­lie“ klärt auf:

„Jeder Stoff kann scha­den, wenn die Auf­nah­me­men­ge zu hoch ist“, sagt Dr. Aria­ne Lenz­ner vom Bun­des­in­sti­tut für Risi­ko­be­wer­tung in Ber­lin. Dass eine kri­ti­sche Sub­stanz in einem Spiel­zeug vor­kom­me, bedeu­te zwar nicht zwangs­läu­fig, dass ein gesund­heit­li­ches Risi­ko bestehe. „Ent­schei­dend ist: Löst sich der Stoff aus dem Mate­ri­al, und falls ja, wie viel davon kann beim Spie­len in den Kör­per des Kin­des gelan­gen?“, sagt die Toxikologin.

Eltern kön­nen bei der Kauf­ent­schei­dung auf Prüf­zei­chen und Güte­sie­gel ach­ten. In Deutsch­land gibt es das GS-Sym­bol (geprüf­te Sicher­heit). Her­stel­ler kön­nen es frei­wil­lig zusam­men mit dem Hin­weis auf die Prüf­ein­rich­tung auf ihre Pro­duk­te dru­cken. Sie bestä­ti­gen dadurch, dass ihre Ware unab­hän­gig auf die gesetz­li­chen Vor­ga­ben hin unter­sucht wor­den ist. Das Sie­gel wird für maxi­mal fünf Jah­re ver­ge­ben. Das Umwelt­zei­chen „Der Blaue Engel“ gibt an, ob ein Gegen­stand auch umwelt­ver­träg­lich ist. Für Tex­ti­li­en ist der „Stan­dard 100 by Öko-Tex“ welt­weit aner­kannt. Es gibt an, dass kei­ne krebs­er­re­gen­den oder All­er­gie-begüns­ti­gen­den Farb­stof­fe ent­hal­ten sind.

Nicht in Kon­takt mit Kinderhaut!

Ist kein Sie­gel auf­ge­druckt, soll­ten Eltern Tex­ti­li­en oder Spiel­zeug ein­ge­hend prü­fen. Riecht das Pro­dukt unan­ge­nehm? Fal­len Tei­le ab, sind Näh­te schlecht ver­ar­bei­tet? Vor allem bei star­kem öli­gem Geruch soll­te das Pro­dukt laut Umwelt­bun­des­amt nicht in Kon­takt mit Kin­der­haut kommen.

 

Quel­le: Julie von Wan­gen­heim, Lei­tung Unter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­ti­on / Katha­ri­na Neff-Neu­dert, PR-Manager
Quel­le Ori­gi­nal-Con­tent von: Wort & Bild Ver­lag – Gesund­heits­mel­dun­gen, über­mit­telt durch news aktuell

Foto­credit: Ado­be­Stock 531908112

 

 

Print Friendly, PDF & Email