Josefsheim öffnet seine Tore im Advent! Endlich wieder einige Aktionen: Vom Adventskalender in der Kirche, über Konzerte und Messen bis …

Josefsheim öffnet seine Tore im Advent! Endlich wieder einige Aktionen: Vom Adventskalender in der Kirche, über Konzerte und Messen bis zum Spatenstich auf dem Franziskushof

Big­ge. Vom Advents­ka­len­der in der haus­ei­ge­nen Kir­che bis hin zum Waf­fel­ba­cken, von einem gran­dio­sen Kon­zert des Kam­mer­or­ches­ters Ols­berg der HSK-Musik­schu­le bis hin zu vie­len fei­er­li­chen Mes­sen: Das Josefs­heim stimmt sich und sei­ne Besu­cher auf Weih­nach­ten ein.

„End­lich wie­der gemein­sam sin­gen!“ und „Merkst Du auch, wie schön es ist?“ Besu­cher-Kom­men­ta­re, wie die­se bei­den, die so vie­les aus­drü­cken, fie­len spon­tan beim Kon­zert des Kam­mer­or­ches­ters Ols­berg der HSK-Musik­schu­le. Das Ensem­ble trat am 2. Advent gemein­sam mit dem inter­kul­tu­rel­len Chor im Josef-Pri­or-Saal auf. End­lich wie­der sind Inklu­si­on und Teil­ha­be auch auf dem Big­ger Cam­pus mög­lich und dann noch mit einem der­art fest­li­chen Kon­zert, das sorg­te auch für ein paar Trän­chen in den Augen. Die Gän­se­haut­stim­mung, die das Orches­ter unter Lei­tung von Mar­cos Kopf dann erzeug­te, sie ging ein­mal durch alle Reihen.

Gemein­sam mit den Solis­ten Emi­lia & Nata­lia Len­tas (Cem­ba­lo), Nele Pas­ter­nak (Flö­te) und The­re­sia Pflü­ger (Vio­li­ne) spiel­te das Ensem­ble Wer­ke von Bach und Tschai­kow­sky. Im zwei­ten Teil kamen die jün­ge­ren Musik­schü­ler dazu und berei­cher­ten das Orches­ter auch für die Weih­nachts­lie­der, die alle von Her­zen mit­san­gen. Die Lied­tex­te fan­den sie auf ihren Plät­zen. Es war Bal­sam für die See­le, das kom­plett gemisch­te Publi­kum aus Men­schen mit und ohne Behin­de­rung „Es kommt ein Schiff gela­den“ sin­gen zu hören bzw. selbst mitzusingen.

Und wer noch mehr hoch­wer­ti­ge und fest­li­che Musik möch­te, gern! Am Sonn­tag, 18. Dezem­ber, beginnt um 17 Uhr das Bene­fiz-Weih­nachts­kon­zert der Ein­tracht Ols­berg zuguns­ten des Freun­des- und För­der­ver­eins für das Josefs­heim in der Kon­zert­hal­le Olsberg.

Jeden Tag ein neu­es Kläppchen

„Ja, end­lich wie­der! Wir freu­en uns über alle, die den Weg zu uns fin­den. Die Türen ste­hen offen und wir wün­schen allen einen schö­nen Advent und schon ein­mal fro­he Weih­nach­ten“, sagt Jani­ne Rott­ler, päd­ago­gi­sche Geschäfts­füh­re­rin des Josefs­heims. Die Kon­zer­te sind nur zwei von vie­len schö­nen Advents­ak­tio­nen. So lohnt sich unbe­dingt ein Abste­cher in die Kir­che, wo sich jeden Tag ein neu­es Kläpp­chen des Advents­ka­len­ders öff­net. Er wur­de Ende Novem­ber, ver­bun­den mit einer gemüt­li­chen Stun­de, auf­ge­baut. Es sind wun­der­schö­ne Bil­der, gemalt von Men­schen mit unter­schied­lichs­ten Behin­de­run­gen, um alle Betrach­ter zu erfreu­en. Und das sieht man den Wer­ken an, egal ob lachen­der Niko­laus, stim­mungs­vol­le Ker­ze oder Aqua­rell-Engel mit Herz auf einer blau­en Wol­ke. Doch mehr sei nicht ver­ra­ten, nur so viel: Unter Lei­tung und Mit­wir­ken von Josefs­heim-Kunst­the­ra­peu­tin Mela­nie Vogel sind beein­dru­cken­de Arbei­ten ent­stan­den, die – dank der Unter­stüt­zung des För­der­ver­eins – alle auf einer eige­nen Staf­fe­lei die Kir­che schmü­cken. Vie­le noch ver­hüllt, eini­ge schon ent­deckt. „Sie schaf­fen jeden Tag aufs Neue eine weih­nacht­li­che Atmo­sphä­re in unse­rer denk­mal­ge­schütz­ten Kir­che“, freut sich auch Jani­ne Rottler.

Advents­ca­fé und Spa­ten­stich für den Trail­par­cours am Franziskushof

Den Anfang der Weih­nachts-Aktio­nen mach­te am 1. Advent der För­der­ver­ein des Josefs­heims. Er ver­wöhn­te Bewoh­ner und Gäs­te im Café Son­nen­blick mit Waf­feln und selbst­ver­ständ­lich wur­den auch hier die ers­ten Weih­nachts­lie­der gesun­gen. Es gab außer­dem bereits einen Kino­abend des Bei­rats bei hei­ßem Punsch und Advents-Gebäck. Am nächs­ten Sams­tag, 10. Dezem­ber, steht schließ­lich ein nächs­tes High­light an: Auf dem Fran­zis­kus­hof erfolgt um 15 Uhr der Spa­ten­stich für den Trail­par­cours, alle För­de­rer und Freun­de sind herz­lich zum Advents­ca­fé eingeladen.

 

Info:

Got­tes­diens­te in der Josefsheim-Kirche

Am Don­ners­tag, 15. Dezem­ber, fin­det die Josefs­heim-Jah­res­ab­schluss­mes­se für alle, die im Josefs­heim arbei­ten oder leben, statt. Zuvor und auch danach gibt es wei­te­re Got­tes­diens­te, zu denen aus­drück­lich alle Freun­de und Fami­li­en ein­ge­la­den sind, auch über Weih­nach­ten: Den Anfang macht bereits am Sonn­tag, 11. Dezem­ber, um 9.30 Uhr ein Gast-Wort­got­tes­dienst der Rom-Part­ner­wall­fahrt 2022. Am Hei­li­gen Abend fin­det um 16.30 Uhr ein Wort­got­tes­dienst in der Josefs­heim-Kir­che statt und am zwei­ten Weih­nachts­tag um 10.30 Uhr ein Festhochamt.

 

Quel­le: Ulri­ke Becker, Josefs­heim gGmbH

Foto Kon­zert: Gän­se­haut­stim­mung erzeug­te das Kon­zert des Kam­mer­or­ches­ters Ols­berg mit dem inter­kul­tu­rel­len Chor der Musik­schu­le des HSK im Josef-Pri­or-Saal des Josef­heims am 2. Advent.

Bild­rech­te:  ©Josefsheim/​Ulrike Becker

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email