Weltklasse-Musiker bei der 27. Briloner JazzNacht am Samstag, 22. Oktober 2022

Print Friendly, PDF & Email
Das Quintessence Saxophone Quintet und das Wolfgang Haffner-Trio werden begeistern

Zum 27. Mal wird die Aula des Schul­zen­trums an der Bri­lo­ner Jako­bus­lin­de zum beson­de­ren Jazz­club. Am Sams­tag, 22. Okto­ber 2022 ab 20.00 Uhr ste­hen mit Quint­essence und dem Haff­ner-Trio zwei ganz beson­de­re For­ma­tio­nen mit ihren fan­tas­ti­schen Musi­kern auf der Büh­ne, die wie in den Jah­ren zuvor Musik­in­ter­es­sier­te von nah und fern nach Bri­lon ziehen.

Seit über zwei Jahr­zehn­ten ist das Quint­essence Saxo­pho­ne Quin­tet eines der füh­ren­den Saxo­pho­n­en­sem­bles sei­ner Art welt­weit. 13 CDs sind bis­lang ent­stan­den, aber bei ihren Auf­trit­ten sor­gen die fünf Aus­nahme­mu­si­ker gleich mehr­fach für ein gren­zen­lo­ses Kon­zert­er­leb­nis : Dem Barock wird das Kor­sett gesprengt, Klas­sik fin­det sich im Jazz­ge­wand wie­der und der Jazz selbst als mit­rei­ßen­des Kam­mer­mu­sik­erleb­nis. Und alles klingt orches­tral oder jaz­zig und oft auch bei­des gleich­zei­tig : unter­halt­sam und trotz­dem intelligent.

Das preis­ge­krön­te Quin­tett hat in den letz­ten Jah­ren zahl­rei­che Tour­ne­en unter­nom­men, allei­ne vier­mal waren die Jungs zuletzt für län­ge­re Tour­ne­en in Asi­en und haben von Shang­hai bis Seo­ul die größ­ten Säle bespielt. Nun freu­en sie sich aber nach dem über­wäl­ti­gen­den Erfolg bei der Jazz­nacht 2015 auf ein Come­back in der Hei­mat, der musi­ka­li­sche Lei­ter Uli Let­ter­mann ist als Big­ger Jun­ge ja fast ein Briloner.

Der zwei­fa­che ECHO-Jazz-Preis­trä­ger Wolf­gang Haff­ner ist der bekann­tes­te deut­sche Schlag­zeu­ger und mit 3500 Kon­zer­ten in 100 Län­dern welt­weit erfolg­reich. Sei­ne mar­kan­ten Beats sind auf 400 Alben zu hören zusam­men mit u.a. Al Jar­reau, Nils Land­gren oder Gre­go­ry Por­ter. Er selbst hat mit Eigen­kom­po­si­tio­nen Erfolgs­al­ben wie „Zoo­m­ing“ oder „Kind of Cool“ ver­öf­fent­licht. Für die Bri­lo­ner Jazz­nacht hat er sich zwei Aus­nahme­mu­si­ker an sei­ne Sei­te geholt : Der Key­boar­der Simon Oslen­der gilt als einer der Shoo­ting-Stars der deut­schen Jazz­sze­ne. Sein Debüt ›About Time‹, u.a. mit Gast­stars Ran­dy Bre­cker und Bill Evans, schaff­te es auf Anhieb in die Top 10 der deut­schen Jazz­charts. Tho­mas Stie­ger zählt zu den füh­ren­den Bas­sis­ten Deutsch­lands. Er sorgt seit Jah­ren für das Fun­da­ment in der Band von Sarah Connor.

Kar­ten für die weit über die Gren­zen des Sauer­lan­des hin­aus belieb­te Jazz­Nacht sind im Vor­ver­kauf bei der BWT in Bri­lon zum Preis von 29,00 € und online unter www​.ticket​-regio​nal​.de (zzgl. Gebüh­ren) erhältlich.

Quel­le : Bri­lon Kultour – Tho­mas Mes­ter, Lei­tung Kul­tur­bü­ro Bri­lon Kultour

Foto­credits : Bri­lon Kultour

 

 


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email