Große Preisverleihung in Berlin

Print Friendly, PDF & Email
ROTTLER gewinnt German Brand Award 2022

win­ter­berg-total­lo­kal : Arbsberg/​Berlin : Zum sieb­ten Mal haben der Rat für Form­ge­bung und das Ger­man Brand Insti­tu­te erfolg­rei­che Mar­ken mit dem Ger­man Brand Award aus­ge­zeich­net, einem der wich­tigs­ten deut­schen Mar­ken­prei­se. ROTT­LER hat erst­mals den Preis in der Kate­go­rie „Excel­lence in Brand Stra­te­gy and Crea­ti­on – Brand Design Cor­po­ra­te Brand” für sei­ne Kam­pa­gne „ROTT­LER macht glück­lich – Auch Dich!“ in Kom­bi­na­ti­on mit dem zum Jubi­lä­um ange­pass­ten Brand- und Cor­po­ra­te Design erhalten.

In die­sem Jahr bewer­te­te die unab­hän­gi­ge Ger­man Brand Award Jury ins­ge­samt rund 1.200 Ein­rei­chun­gen aus 19 Län­dern. „Der Ger­man Brand Award gilt als einer der wich­tigs­ten Mar­ken­prei­se im deutsch­spra­chi­gen Raum. Die Nomi­nie­rung und Aus­zeich­nung in der Kate­go­rie ‚Excel­lence in Brand Stra­te­gy and Crea­ti­on – Brand Design Cor­po­ra­te Design‘ macht uns mehr als glück­lich und zeigt, dass wir mit der Kam­pa­gne ‚ROTT­LER macht glück­lich‘ den Zeit­geist getrof­fen haben“, freut sich ROTT­LER-Geschäfts­füh­rer Paul Rott­ler bei der Preis­ver­lei­hung im Rah­men der Ger­man Brand Con­ven­ti­on in Ber­lin. „In die­sem Jahr wei­ten wir unse­re Kam­pa­gne aus mit dem Ziel, noch indi­vi­du­el­ler auf Lösun­gen, die wir bie­ten ein­zu­ge­hen – von Hör­ge­rä­ten über Blau­licht­fil­ter­bril­len bis hin zu Augen-Screenings.“

Der neue Mar­ken­auf­tritt „ROTT­LER macht glück­lich – Auch Dich“ wur­de pas­send zum 75-jäh­ri­gen Jubi­lä­um im März ver­gan­ge­nen Jah­res gelauncht und soll das Unter­neh­mens­pro­fil von ROTT­LER nach­hal­tig schär­fen sowie die Mar­ke noch moder­ner und jün­ger machen. Zudem sol­len die Wer­te des Unter­neh­mens, die seit knapp zehn Jah­ren ste­tig wei­ter­ent­wi­ckelt wer­den, nach außen hin noch sicht­ba­rer sein. „Die Her­aus­for­de­rung dabei bestand dar­in, die bis­he­ri­ge Kom­mu­ni­ka­ti­on und Wer­bung nicht gänz­lich zu igno­rie­ren, son­dern pas­send und kon­se­quent auf moder­ne Art, in bis­her nicht genutz­ten Medi­en fort­zu­füh­ren, zu erwei­tern und auf eine neue Stu­fe zu heben“, fasst ROTT­LER-Mar­ke­ting-Lei­ter Domi­nik Eidens zusammen.

german brand Award
Bild Brand Award ROTT­LER

Da im Media-Mix die Berei­che Bewegt­bild, Sound­de­sign und Musik bis zum Jahr 2020 nur rudi­men­tär ent­hal­ten waren, lag hier das größ­te Poten­zi­al. Mit einer Rei­he von Bewegt­bild-Con­tent und einer NRW-wei­ten Wer­be­kam­pa­gne in den Berei­chen Radio, Social Media, You­Tube, auf der Web­sei­te, per Post­wurf­sen­dung, Kun­den­mai­lings und zum dama­li­gen Zeit­punkt 97 Filia­len prä­sen­tier­te sich ROTT­LER sei­ner Kund­schaft neu. Um den Wie­der­erken­nungs­wert des Claims „ROTT­LER macht glück­lich – Auch Dich“ zu erhö­hen, hat das Unter­neh­men sei­nen eige­nen ROTT­LER-Song kreiert.

„Ich möch­te mich noch ein­mal ganz herz­lich bei allen Mit­wir­ken­den an dem neu­en Mar­ken­auf­tritt bedan­ken. Gemein­sam haben wir etwas geschafft, wor­auf wir sehr stolz sein kön­nen“, sagt Paul Rottler.

Der Rat für Formgebung

Der Rat für Form­ge­bung zählt zu den welt­weit führenden Kom­pe­tenz­zen­tren für Kom­mu­ni­ka­ti­on und Wis­sens­trans­fer im Bereich Design, Mar­ke und Inno­va­ti­on. Der­zeit gehö­ren dem Mit­glie­der­kreis über 350 in- und aus­län­di­sche Unter­neh­men an. Gegründet wur­de der Rat für Form­ge­bung 1953 auf Initia­ti­ve des Deut­schen Bun­des­ta­ges, um die Design­kom­pe­tenz der deut­schen Wirt­schaft zu stärken. Sei­ne viel­sei­ti­gen Aktivitäten – heu­te auf glo­ba­ler Ebe­ne – ver­fol­gen ein Ziel : die nach­hal­ti­ge Stei­ge­rung des Mar­ken­werts durch den stra­te­gi­schen Ein­satz von Design zu kommunizieren.

Die ROTTLER-Gruppe: Familienunternehmen mit Fachkompetenz

Die Geschichte des Unternehmens begann 1946, als Maria und Paul Rottler sen. ihren ersten Augenoptikerbetrieb in der Hauptstraße 3 in Neheim eröffneten. Von Anfang an im Unternehmen dabei: ihre drei Kinder Paul jr., Peter und Martha. Nachdem sowohl Paul jr. (1976) als auch Firmengründer Paul sen. (1977) versterben, übernimmt Peter Rottler das Ruder und führt es zusammen mit seiner Frau Andrea, ebenfalls Augenoptikermeisterin und zudem Hörgeräteakustikerin, weiter. Mit 21 Jahren ist Peter Rottler damals Deutschlands jüngster Optikermeister. Gemeinsam bauen Andrea und Peter Rottler das Filialnetz weiter aus.

2007 steigt Paul Rottler, Sohn von Andrea und Peter, ins Unternehmen ein. Zu Beginn des Jahres 2015 übernimmt Paul Rottler die Gesamtleitung von ROTTLER und treibt die Expansion nach der gelungenen Unternehmensübergabe weiter voran. Den größten Familienzuwachs gab es dabei im Juli 2019, als ROTTLER den befreundeten Optiker „Pleines Fashion Optik und Akustik“ aus Korschenbroich mit 24 Niederlassungen übernahm. Der Traditionsoptiker und -hörakustiker ROTTLER feierte im Jahr 2021 sein 75-jähriges Bestehen.

Aktuell betreibt ROTTLER 101 Fachgeschäfte für Brillen, Kontaktlinsen und Hörgeräte in Nordrhein-Westfalen, Norddeutschland und Süd-Niedersachsen. Dazu gehören drei ROTTLER-Praxen für Augenoptik und Optometrie sowie 46 Hörgeräte-Kompetenzzentren.

Quel­le : Vivia­ne Ober­kampf – ROTTLER

 


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email