Host-Town : Andorra, Burundi und Hongkong zu Besuch im Hochsauerlandkreis

Print Friendly, PDF & Email
Olsberg, Meschede und Winterberg präsentieren buntes Programm im Juni 2023

win­ter­berg-total­lo­kal : Hoch­sauer­land­kreis : Das War­ten hat ein Ende, jetzt ist es offi­zi­ell : Dele­ga­tio­nen aus Andor­ra, Burun­di und Hong­kong sind vom 12. bis 15. Juni 2023 zu Gast im Hoch­sauer­land­kreis. In den Host-Towns dür­fen sich die Sport­ler, Betreu­er, Besu­cher sowie Akteu­re auf ein bun­tes und inklu­si­ves Pro­gramm freuen.

Von den Gast­ge­ber­städ­ten Mesche­de (11 Gäs­te aus Burun­di), Ols­berg (25 aus Andor­ra) und Win­ter­berg (126 aus Hong­kong) aus geht es für die Sport­ler mit span­nen­den Ein­drü­cken im Gepäck anschlie­ßend zu den Spe­cial Olym­pics World Games nach Ber­lin. Dort kom­men tau­sen­de Sport­le­rin­nen und Sport­ler mit geis­ti­gen und mehr­fa­chen Behin­de­run­gen aus rund 170 Natio­nen zusam­men, um in 26 Sport­ar­ten anzutreten.

“Wir freu­en uns sehr, dass wir die Sport­ler und ihre Beglei­ter aus Andor­ra, Burun­di und Hong­kong im Hoch­sauer­land­kreis im Rah­men der Spe­cial Olym­pics World Games begrü­ßen dür­fen”, sagt Land­rat Dr. Karl Schnei­der. “Das Host-Town-Pro­jekt bie­tet allen Bür­ge­rin­nen und Bür­gern, Ein­rich­tun­gen, Ver­ei­nen und Insti­tu­tio­nen in unse­rer Regi­on die Mög­lich­keit, sich an Pro­jekt und Inklu­si­on im Hoch­sauer­land­kreis zu betei­li­gen”, ergänzt Schneider.

Ols­bergs Bür­ger­meis­ter Wolf­gang Fischer weist auf die enge Koope­ra­ti­on mit der Josefs-Gesell­schaft in Big­ge hin : “Gemein­sam arbei­ten wir mit die­sem erfah­re­nen Part­ner in Sachen Inklu­si­on ein Pro­gramm aus – und ich bin sicher, wir wer­den vie­le span­nen­de Akti­vi­tä­ten anbie­ten. Wir freu­en uns dar­auf, den Gäs­ten unse­re schö­ne, welt­of­fe­ne und in vie­len Berei­chen bereits inklu­si­ve Stadt näher zu bringen.”

Mesche­des Bür­ger­meis­ter Chris­toph Weber betont : “Wir freu­en uns, unse­re Gäs­te herz­lich will­kom­men zu hei­ßen und sie von Mesche­de und dem Sauer­land zu begeis­tern. Wir möch­ten gemein­sam mit der Dele­ga­ti­on unver­gess­li­che Momen­te erle­ben, Inklu­si­on haut­nah als Berei­che­rung der Gesell­schaft gestal­ten, neue Freund­schaf­ten schlie­ßen und ein­fach Spaß zusam­men haben. Die­se Chan­ce wer­den wir nut­zen und für ein ech­tes Mit­ein­an­der sorgen.”

“Es ist uns eine gro­ße Freu­de und Ehre, die Dele­ga­ti­on aus Hong­kong begrü­ßen zu dür­fen. Dies auch vor dem Hin­ter­grund, dass uns die­ser Besuch nicht nur die Mög­lich­keit bie­tet, unse­re beson­de­re Gast­freund­schaft zu zei­gen, son­dern mit unse­ren Gäs­ten aus einem Land mit einer beson­de­ren poli­ti­schen Situa­ti­on in den Aus­tausch zu kom­men. Wir wer­den dabei sicher viel von­ein­an­der ler­nen und neue Per­spek­ti­ven gewin­nen. Nun gilt es, für unse­re Gäs­te ein schö­nes Pro­gramm zu orga­ni­sie­ren und damit zu demons­trie­ren, dass Win­ter­berg die olym­pi­sche Sport­stadt in NRW ist”, sagt Win­ter­bergs Bür­ger­meis­ter Micha­el Beckmann.

Nach dem die Städ­te Mesche­de, Ols­berg und Win­ter­berg Ende 2021 ihre Bewer­bung mit Unter­stüt­zung des Hoch­sauer­land­krei­ses und der Arbeits­grup­pe “Viel­falt bewegt den HSK” ein­ge­reicht haben, folg­te im Janu­ar die Zusa­ge als zur Host Town. Mit der Bekannt­ga­be der Dele­ga­tio­nen geht es für die Host-Towns in die kon­kre­te Pla­nung. Sie wer­den sich um die Unter­brin­gung, die Ver­pfle­gung, die Orga­ni­sa­ti­on der An- und Wei­ter­rei­se und vor allem um inklu­si­ve Sport­pro­jek­te für die Dele­ga­ti­on küm­mern. Wei­te­re Infos fin­den sich hier : www​.hoch​sauer​land​kreis​.de/​v​i​e​l​f​a​l​t​b​e​w​e​g​t​d​e​n​hsk .

Tat­kräf­ti­ge Unter­stüt­zung erhal­ten die Host-Towns von den Arbeits­kreis­mit­glie­dern Hoch­sauer­land­kreis, Josefs­heim, Kreis­sport­bund HSK und der Behin­der­ten-Inter­es­sen-Ver­tre­tung (BIV) des HSK.

“Wir sind begeis­tert, wie enga­giert die drei Host-Town-Gast­ge­ber die Pla­nung ange­hen. Teil­ha­be und Inklu­si­on im Hoch­sauer­land­kreis wer­den dadurch einen wei­te­ren gro­ßen Schub erhal­ten”, freut sich Jani­ne Rott­ler, päd­ago­gi­sche Geschäfts­füh­re­rin der Josefs­heim gGmbH. “Schon jetzt hat wir in Zusam­men­ar­beit mit den Akteu­ren der Initia­ti­ve Viel­falt bewegt den HSK dafür gesorgt, dass weit über 2023 hin­aus ech­te Teil­ha­be von Men­schen mit Behin­de­rung for­ciert wird.”

Zum Hin­ter­grund :

Die Spe­cial Olym­pics World Games gehen auf eine Idee der Ken­ne­dy-Fami­lie in den 1960er Jah­ren zurück und sind vom Inter­na­tio­na­len Olym­pi­schen Komi­tee anerkannt.

Alle zwei Jah­re kom­men Men­schen aus aller Welt zusam­men, um sich in sport­li­chen Wett­kämp­fen zu messen.
Die Visi­on der Spie­le in Ber­lin 2023 ist eine inklu­si­ve Gesell­schaft durch die ver­bin­den­de Kraft des Sports.
Men­schen mit geis­ti­ger Behin­de­rung sol­len gleich­be­rech­tig­ten Zugang zu Sport, Bil­dung, Arbeit und zur Gesund­heits­ver­sor­gung erhalten.

Foto­credits : @Special Olym­pics World Games Ber­lin 2023

Quel­le : Pres­se­stel­le Hochsauerlandkreis


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email