Waldbesitzer : Umbau des Waldes wird mindestens 50 Milliarden Euro kosten

Print Friendly, PDF & Email
12,5 Milliarden Euro Schaden durch Dürre und Borkenkäfer – Angst vor neuem Dürrejahr

win­ter­berg-total­lo­kal : Hoch­sauer­land­kreis : Den deut­schen Wald­be­sit­zern ist in den ver­gan­ge­nen Jah­ren durch Dür­re und Bor­ken­kä­fer­be­fall ein Mil­li­ar­den­scha­den ent­stan­den. Georg Schirm­beck, Prä­si­dent des Deut­schen Forst­wirt­schafts­ra­tes, sag­te im Inter­view mit der “Neu­en Osna­brü­cker Zei­tung”: “Wir reden von einem mate­ri­el­len Scha­den in Höhe von 12,5 Mil­li­ar­den Euro, ver­teilt über drei Kri­sen­jah­re. Da sind Ver­mö­gens­wer­te regel­recht ver­nich­tet worden.”

Deut­lich dar­über wer­den nach Aus­sa­ge des Ver­bands­chefs die Kos­ten für Wie­der­auf­fors­tung, aber auch die Anpas­sung an den Kli­ma­wan­del lie­gen : “Der Umbau des deut­schen Wal­des wird, sehr vor­sich­tig geschätzt, 50 Mil­li­ar­den Euro kos­ten”, sag­te Schirm­beck vor der Son­der-Agrar­mi­nis­ter­kon­fe­renz zum The­ma Wald an die­sem Mon­tag. Der Staat müs­se die Wald­be­sit­zer dabei unter­stüt­zen. Zwar nicht mit den kom­plet­ten 50 Mil­li­ar­den Euro, aber mit erheb­li­chen Mit­teln : “mei­ne Vor­stel­lung : eine Mil­li­ar­de Euro pro Jahr.”

Auch in die­sem Jahr geht Schirm­beck davon aus, dass die Bor­ken­kä­fer wie­der außer­ge­wöhn­lich gro­ße Schä­den in den Wäl­dern anrich­ten wer­den. “Die Bor­ken­kä­fer-Brut ist nach wie vor in einem gewis­sen Umfang in den Wäl­dern.” Hin­zu kom­me die Tro­cken­heit im Früh­jahr, die beson­ders Ost­nie­der­sach­sen und Bran­den­burg betref­fe. “Die Gefahr eines wei­te­ren Dür­re­jah­res hängt über den Wald­be­sit­zern”, so Schirmbeck.

Bild : Ado­be­Stock 394118116

Ori­gi­nal-Con­tent von : Neue Osna­brü­cker Zei­tung, über­mit­telt durch news aktuell


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email