Schützenball in Küstelberg

Print Friendly, PDF & Email
Eines der ersten Feste nach der Zwangspause

win­ter­berg-total­lo­kal : Küst­el­berg :  „Neu­start 2022“, unter dem Mot­to star­tet der St. Huber­tus Schüt­zen­ver­ein 1965 e.V. in die 1. Sai­son nach der Zwangspause.

Aber noch ist nicht alles so, wie es vor der Coro­na-Pan­de­mie ein­mal war. „Wir haben unse­re Pla­nung für die­ses Jahr im Febru­ar, unter dem Ein­druck der höchs­ten Infek­ti­ons­zah­len begon­nen. Da wir einen sehr frü­hen Fest­ter­min im Schüt­zen­ka­len­der haben und zu die­sem Zeit­punkt noch nicht abseh­bar war, wie sich die Lage ent­wi­ckelt, haben wir uns für eine siche­re Vari­an­te ent­schie­den. Lie­ber einen Tag unbe­schwert fei­ern als drei Tage hof­fen, dass kein Räd­chen aus­fällt“ so der neue 1. Vor­sit­zen­de der Küst­el­ber­ger Schüt­zen, Stef­fen Koch. „Das war kei­ne ein­fa­che Ent­schei­dung aber nach Gesprä­chen mit sämt­li­chen Betei­lig­ten und sorg­fäl­ti­gem abwä­gen, haben wir uns in die­sem Jahr für einen Schüt­zen­ball mit fest­li­chem Rah­men­pro­gramm ent­schie­den“ so Koch wei­ter. Aus die­sem Grund wird es in Küst­el­berg die­ses Jahr auch kein Vogel­schie­ßen und somit auch kei­ne neue Köni­gin oder neu­en König geben.

Der Festverlauf ist wie folgt vorgesehen :

Das Fest beginnt am Sams­tag den 28. Mai um 9:30 Uhr mit dem antre­ten an der Schüt­zen­hal­le. Ab 10 Uhr wird das Schüt­zen­hoch­amt in der St. Lau­ren­ti­us Kir­che gefei­ert, musi­ka­lisch beglei­tet vom Musik­ver­ein Bruch­hau­sen. Beim anschlie­ßen­den Früh­schop­pen wer­den die Dele­ga­tio­nen der aus­wär­ti­gen Ver­ei­ne in der Schüt­zen­hal­le begrüßt und es bie­tet sich reich­lich Gele­gen­heit mal wie­der Zeit in gesel­li­ger Run­de unter dem erneu­er­ten Dach der Schüt­zen­hal­le zu verbringen.

Der fest­li­che Höhe­punkt star­tet dann ab 14:30 Uhr mit dem erneu­ten antre­ten an der Schüt­zen­hal­le und dem anschlie­ßen­den gro­ßen Fest­zug inklu­si­ve Kranz­nie­der­le­gung am Ehren­mal für die Toten der bei­den Welt­krie­ge. Für die rich­ti­ge Marsch­mu­sik sor­gen wie­der der Spiel­manns­zug Grö­ne­bach und der Musik­ver­ein Bruch­hau­sen. Im Anschluss wer­den die Jubel­kö­nigs­paa­re der letz­ten 3 Jah­re in der Schüt­zen­hal­le durch den 1. Vor­sit­zen­den Stef­fen Koch geehrt.

Im wei­te­ren Pro­gramm­ver­lauf fol­gen dann noch der Kin­der­tanz sowie der Tanz des aktu­el­len Königs­paa­res und der ehe­ma­li­gen Majes­tä­ten ehe es dann zum gemüt­li­chen Teil des Fes­tes übergeht.

Der Schüt­zen­ver­ein Küst­el­berg freut sich auf vie­le Gäs­te und Besu­cher die in der fest­lich geschmück­ten Schüt­zen­hal­le end­lich mal wie­der unbe­schwer­te Stun­den bei Musik und Tanz und vie­len tol­len Gesprä­chen ver­brin­gen kön­nen. Der Ein­tritt ist wie immer frei.

Quel­le : Adri­an Cor­des – St. Huber­tus Schüt­zen­ver­ein 1965 e.V. Küstelberg


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email