Vorfreude auf die Schützenfeste im Stadtgebiet Winterberg

Endlich geht es wieder los

win­ter­berg-total­lo­kal: Win­ter­berg: Nach zwei Jah­ren pan­de­mie­be­ding­ter Pau­se dür­fen in die­sem Jahr wie­der Schüt­zen­fes­te gefei­ert wer­den. Im Stadt­ge­biet Win­ter­berg erfolgt der Start­schuss der Schüt­zen­fest­sai­son an Chris­ti Him­mel­fahrt in Hild­feld, der Abschluss bil­det das Schüt­zen­fest in Lan­ge­wie­se vom 30.07.–01.08.2022. Ins­ge­samt wer­den 12 Schüt­zen­fes­te im Stadt­ge­biet Win­ter­berg gefei­ert. Die Vor­be­rei­tun­gen der Schüt­zen­ver­ei­ne auf die anste­hen­de Sai­son lau­fen auf Hochtouren.

„Die Coro­na-Pan­de­mie hat zwei Jah­re lang das Brauch­tum lahm­ge­legt. End­lich kann es jetzt wie­der los­ge­hen. Im Febru­ar die­ses Jah­res haben wir mit allen Schüt­zen­ver­ei­nen unse­res Stadt­ge­bie­tes in einer Video­kon­fe­renz bespro­chen, was die Schüt­zen bewegt. An die­sem Abend kam die Idee auf, dass wir im Früh­jahr die Men­schen in unse­rem Stadt­ge­biet für die bevor­ste­hen­de Schüt­zen­fest­sai­son begeis­tern wol­len“, so Bür­ger­meis­ter Micha­el Beck­mann. Ent­stan­den ist die Pla­kat­ak­ti­on „Vor­freu­de aufs Schüt­zen­fest“. Dazu wur­den mit unter­schied­li­chen Grup­pen von Jung bis Alt ver­schie­de­ne Schüt­zen­mo­ti­ve auf­ge­nom­men. „Dass die Schüt­zen dabei mäch­tig Spaß hat­ten und sich ordent­lich ins Zeug gelegt hat­ten, hat uns total begeis­tert,“ so Rabea Kap­pen, die Pro­jekt­ver­ant­wort­li­che bei der Stadt für die Aktion.

Ab der nächs­ten Woche hän­gen in allen Orts­tei­len Pla­ka­te mit Men­schen ver­schie­de­ner Alters­grup­pen, deren Sehn­sucht und Vor­freu­de auf die Schüt­zen­fest­sai­son rie­sen­groß ist. „Mit der Akti­on wol­len wir unse­re Vor­freu­de auf die Schüt­zen­fes­te an alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sowie Gäs­te unse­res Stadt­ge­bie­tes wei­ter­ge­ben. Wir hof­fen, dass die Hal­len in die­sem Jahr wie­der voll mit Men­schen wer­den, wir das ein oder ande­re Bier zusam­men an den The­ken im Stadt­ge­biet trin­ken und wir schö­ne Schüt­zen­fest­ta­ge erle­ben“, so Micha­el Gro­sche, der Ver­tre­ter der Win­ter­ber­ger Schüt­zen im Kreis­schüt­zen­bund stell­ver­tre­tend für die Schüt­zen­ver­ei­ne im Stadt­ge­biet Win­ter­berg. Dass eine Schüt­zen­fest­sai­son wie­der statt­fin­det ist dabei nicht nur für die Schüt­zen­ver­ei­ne wich­tig. Auch die
Musik­ver­ei­ne der Stadt freu­en sich auf die ers­ten Auf­trit­te nach einer lan­gen Zeit, in der sie nicht auf­tre­ten und auch nicht pro­ben konn­ten. Denn die Auf­trit­te sind für die Moti­va­ti­on der Musi­ke­rin­nen und Musi­ker immens wich­tig. „Die Schüt­zen­ver­ei­ne sind in allen Orts­tei­len wich­ti­ge Säu­len des ehren­amt­li­chen Enga­ge­ments in unse­ren Dorf­ge­mein­schaf­ten. Die Schüt­zen leben Wer­te wie sozia­le Ver­ant­wor­tung und das Mit­ein­an­der der Gene­ra­tio­nen in unse­ren Orts­tei­len. Daher wün­sche ich uns allen schon jetzt eine schö­ne Schüt­zen­fest­sai­son“, so Bür­ger­meis­ter Micha­el Beckmann

Unter­stützt wird die Pla­kat­ak­ti­on von der Spar­kas­se Hoch­sauer­land und der Volks­bank Bigge-Lenne.

Quel­le: Rabea Kap­pen – Stadt Winterberg

Print Friendly, PDF & Email