Unsicherheiten im Mietrecht hindern Eigentümer an der Aufnahme von Flüchtlingen aus der Ukraine

Der Bedarf an Wohnraum für Geflüchtete aus der Ukraine ist enorm. Auch befristete Möglichkeiten werden händeringend gesucht.

Dem gemein­nüt­zi­gen Ver­brau­cher­por­tal IMMO​.info lie­gen Fäl­le von Eigen­tü­mern vor, die auf­grund von recht­li­chen Unsi­cher­hei­ten eine Auf­nah­me von Flücht­lin­gen scheu­en. IMMO​.info stellt ihnen ab sofort einen Mus­ter­ver­trag und eine Check­lis­te zur unent­gelt­li­chen Unter­brin­gung von Flücht­lin­gen zur Ver­fü­gung. Auch für Geflüch­te­te ist eine kla­re Rege­lung der Unter­brin­gung wichtig.

Der Bedarf an Wohn­raum für Geflüch­te­te aus der Ukrai­ne ist enorm. Auch befris­te­te Mög­lich­kei­ten wer­den hän­de­rin­gend gesucht. Vie­le Pri­vat­per­so­nen stel­len Woh­nun­gen, Häu­ser und ein­zel­ne Zim­mer zur Ver­fü­gung. Es gibt jedoch Eigen­tü­mer, die leer­ste­hen­den Wohn­raum auf­grund recht­li­cher Risi­ken nicht anbie­ten. Sie wis­sen, dass die zeit­li­che Befris­tung eines Miet­ver­trags in Deutsch­land schwie­rig ist. In Extrem­fäl­len droht Eigen­tü­mern ein gro­ßer Wert­ver­lust, wenn zum Bei­spiel ein Ver­kauf ansteht oder eine geplan­te Sanie­rung nicht frist­ge­recht mög­lich sind.

Recht­li­che Risi­ken kön­nen mini­miert werden

IMMO​.info beant­wor­tet in Zusam­men­ar­beit mit Rechts­an­walt Ste­fan Schmid, Fach­an­walt für Miet­recht und Woh­nungs­ei­gen­tums­recht die wich­tigs­ten Fra­gen. Eine befris­te­te Unter­brin­gung von Flücht­lin­gen ist ins­be­son­de­re bei einer unent­gelt­li­chen Zur­ver­fü­gung­stel­lung von Wohn­raum mög­lich. Wich­tig ist, dass tat­säch­lich kei­ne Gegen­leis­tung erfolgt. Es han­delt sich dann nicht mehr um einen Miet­ver­trag, son­dern um einen Leih­ver­trag. Bei einem Leih­ver­trag kann eine Leih­zeit, also eine Befris­tung ver­ein­bart wer­den. Nach Ablauf kann die Her­aus­ga­be der Woh­nung ver­langt wer­den. Der Mie­ter­schutz, wie bei einem Miet­ver­trag, besteht nicht.

Mus­ter­ver­trag und Checkliste

IMMO​.info stellt einen kos­ten­lo­sen Mus­ter­ver­trag zur unent­gelt­li­chen Über­las­sung von Wohn­raum zur Ver­fü­gung. Zusätz­lich ent­hält eine Check­lis­te wich­ti­ge Aspek­te zum Ver­trags­ab­schluss. Bei­des steht als PDF kos­ten­los zum Down­load zur Ver­fü­gung. Mus­ter­ver­trag und Check­lis­te die­nen als Ori­en­tie­rungs­hil­fe und erset­zen kei­ne indi­vi­du­el­le recht­li­che Beratung.

 

Quel­le: : Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu IMMO​.info Sie hier: www​.immo​.info. Wir ste­hen wir Ihnen für alle Rück­fra­gen ger­ne unter presse@​immo.​info zur Verfügung.

Bild­un­ter­schrift: Unter­stüt­zung für Geflüch­te­te aus der Ukrai­ne: Mus­ter­ver­trag und Check­lis­te für Eigen­tü­mer von Wohn­raum / Wei­te­rer Text über ots und www​.pres​se​por​tal​.de/​n​r​/​1​5​6​424 /

Bild­rech­te: Half­point – stock​.ado​be​.com, Foto­graf: IMMO​.info gemein­nüt­zi­ge GmbH

Ori­gi­nal-Con­tent von: IMMO​.info gemein­nüt­zi­ge GmbH, über­mit­telt durch news aktuell

Print Friendly, PDF & Email