KSB bietet erneut Fortbildung zum Thema Rassismus und Diskriminierung an 

In der Fortbildung „Ernst macht doch nur Spaß!“ – Haltung zeigen, aber wie?

win­ter­berg-total­lo­kal: KSB: Am 12.03.2022 in Ols­berg geht es dar­um, Hand­lungs- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stra­te­gien gegen Abwer­tung und Dis­kri­mi­nie­rung im Sport zu erler­nen. Denn Sprü­che wie: „Heu­te geht‘s wie­der gegen die Knob­lauch­fres­ser, da müs­sen wir uns warm anzie­hen!“ fal­len schon mal in der Umklei­de­ka­bi­ne vor dem nächs­ten Spiel gegen die mehr­heit­lich migran­tisch gepräg­te Mannschaft.

Ist das nur Spaß? Oder steckt doch mehr dahin­ter? Ist das Aus­gren­zung? Ab wann ist es über­haupt Dis­kri­mi­nie­rung? Wenn ja, wie dar­auf reagie­ren? Was dazu sagen? Schwei­gen? Igno­rie­ren? Wider­spre­chen? Das führt unwei­ger­lich zu den Fra­gen: Wie kann ich als Ein­zel­per­son men­schen­feind­li­chen Äuße­run­gen und Ein­stel­lun­gen im Sport­be­reich wie auch im per­sön­li­chen All­tag etwas ent­ge­gen­set­zen? Wel­che kom­mu­ni­ka­ti­ven Mög­lich­kei­ten habe ich, um den Stand­punkt des Ver­eins sowie mei­nen Stand­punkt selbst­be­wuss­ter zu vertreten?

Ant­wor­ten auf die Fra­gen sowie das Erler­nen von Hand­lungs­mög­lich­kei­ten wer­den in die­ser Fort­bil­dung ver­mit­telt. Die Teil­nah­me ist kos­ten­los und wird für die Ver­län­ge­rung des Übungsleiter‑C Scheins mit 10 Lern­ein­hei­ten ange­rech­net. Anmel­dun­gen über die Home­page des KSB HSK unter www​.hoch​sauer​land​sport​.de und dem The­men­feld Qua­li­fi­zie­rung – Fort­bil­dung 1. Lizenz­stu­fe. Bei Fra­gen wen­den Sie sich an Fran­zis­ka Gei­se unter f.​geise@​hochsauerlandsport.​de.

Quel­le: Kreis­Sport­Bund Hochsauerlandkreis 

Print Friendly, PDF & Email