Mehr Lifte als erwartet : 27 Ski- und Rodellifte liefen rund um Winterberg

Print Friendly, PDF & Email
Pisten waren gut besucht, Besucher verständnisvoll, Auflagen wurden eingehalten

win­ter­berg-total­lo­kal :Win­ter­berg : Das ers­te „rich­ti­ge“ Win­ter­sport­wo­chen­en­de der Sai­son ist gut ver­lau­fen : Auf 27 Ski- und Rodel­lif­te ist das Ange­bot rund um Win­ter­berg gestie­gen. Auf­la­gen, Kon­trol­len und teils redu­zier­te Ticket­kon­tin­gen­te haben nach Anga­ben der Lift­be­trei­ber zu einem guten und gere­gel­ten Ablauf geführt. Die Besu­cher sei­en fast aus­nahms­los ver­ständ­nis­voll gewe­sen und hät­ten sich an die Auf­la­gen gehalten.

Mit gut 15 Ski- und Rodel­pis­ten hat­ten die Tou­ris­ti­ker vor­sich­tig gerech­net. Doch das Wet­ter mein­te es gut mit den Win­ter­sport­lern und Lift­be­trei­bern. In der Nacht zu Sams­tag san­ken die Tem­pe­ra­tu­ren so tief, dass die Ski­ge­bie­te bis in den Mor­gen hin­ein teils ergie­big Schnee pro­du­ziert haben. So mel­de­ten vier Gebie­te 27 geöff­ne­te Ski- und Rodelpisten.

Wäh­rend Ski­lift­ka­rus­sell und Ruhr­quel­le bereits zwei Win­ter­sport­wo­chen­en­den erfolg­reich unter 2G-Auf­la­gen und frei­wil­li­ger Redu­zie­rung der Besu­cher­zahl hin­ter sich gebracht hat­ten, öff­ne­ten das Ski­dorf Neu­as­ten­berg, das Ski­ge­biet Eschen­berg und das Fami­li­en­ski­ge­biet Sah­ne­hang erst­mals in die­ser Saison.

Auf­grund der redu­zier­ten Ticket­kon­tin­gen­te wur­den am Frei­tag­abend eini­ge Ticket­ar­ten im Online­shop des Ski­lift­ka­rus­sells knapp. Doch auf­grund der grö­ße­ren Lift­ka­pa­zi­tät konn­ten die Betrei­ber am Sams­tag­mor­gen wei­te­re Kon­tin­gen­te frei­schal­ten. Die­se wur­den aller­dings nicht kom­plett auf­ge­braucht. Die Park­plät­ze waren gut gefüllt, aber es waren jeder­zeit noch Plät­ze frei. An allen Lif­ten haben die Betrei­ber die Erfah­rung gemacht, dass sich die Gäs­te sehr gut an die Auf­la­gen hal­ten. Das Ver­ständ­nis sei sogar eher noch gestie­gen. Kon­trol­len sei­en rei­bungs­los verlaufen,

Wintersport-Arena Sauerland
Lift Büre-Brem­berg- am Sams­tag­mor­gen Frank Wahle

Im Fami­li­en­ski­ge­biet Sah­ne­hang gibt es kei­ne Steue­rung der Besu­cher über einen Online­shop. Die Kon­tin­gen­tie­rung erfolgt über die Park­si­tua­ti­on. Sobald der Park­platz kom­plett belegt ist, wer­den kei­ne Tickets mehr ver­kauft. Die­se Situa­ti­on sei aber nicht ein­ge­tre­ten, so der Betrei­ber. Alle Besu­cher hät­ten sehr viel Ver­ständ­nis für die Auf­la­gen gezeigt. Eine gute Beschil­de­rung habe zu rei­bungs­lo­sen Abläu­fen bei den Kon­trol­len geführt.

Auch im Ski­dorf Neu­as­ten­berg waren die selbst gesetz­ten Begren­zun­gen nicht aus­ge­schöpft. Abwick­lung und Kon­trol­len an allen vier Lif­ten sei­en gut und rei­bungs­los ver­lau­fen. Die über­wie­gen­de Mehr­heit der Besu­cher habe viel Ver­ständ­nis für die Auf­la­gen und Kon­trol­len gezeigt. Es habe genü­gend Park­plät­ze gegeben.

Am Rodel­pa­ra­dies Ruhr­quel­le war der Park­platz am Sams­tag­mit­tag belegt und dar­um geschlos­sen wor­den. Als eines der ers­ten Gebie­te vor Win­ter­berg und mit Aus­flugs­ziel Ruhr­quel­le in direk­ter Nähe führt die expo­nier­te Lage immer wie­der dazu, dass an der Stel­le die Kapa­zi­tät des Park­plat­zes für die Nach­fra­ge nicht aus­reicht. Die Besu­cher wer­den dann auf ande­re freie Park­flä­chen ver­wie­sen. Die Rodel­pis­te sei gut besucht gewe­sen, den Park­platz hät­ten aber über­wie­gend Wan­de­rer genutzt.

Im Ski­ge­biet Eschen­berg lie­fen zwei Trans­port­bän­der für Rod­ler. Dan­ke neu­er Schnee­er­zeu­ger und eini­gen Stun­den Schnee­pro­duk­ti­on haben die Betrei­ber des Nie­ders­fel­der Ski­ge­biets einen Rodel­hang mit Schnee bele­gen und prä­pa­rie­ren kön­nen. Es sei noch viel Platz gewe­sen auf der Pis­te, bestä­ti­gen sie. Alles sei gut ange­lau­fen. Die Besu­cher hät­ten sich sehr gut an die Auf­la­gen gehalten.

Wintersport-Arena Sauerland
Spei­cher­teich im Skil­lift­ka­rus­sell am Sams­tag­mor­gen Frank Wahle

Die Ein­hal­tung der Auf­la­gen haben Mit­ar­bei­ter der Ski­ge­bie­te und das Ord­nungs­amt kontrolliert.

Mit die­sen Erfah­run­gen bli­cken die Lift­be­trei­ber opti­mis­tisch der bevor­ste­hen­den Sai­son ent­ge­gen. Nach dem reg­ne­ri­schen Sonn­tag­nach­mit­tag mel­den die Wet­ter­be­rich­te ein mil­de aber über­wie­gend tro­cke­ne Woche. Pis­ten mit aus­rei­chend tech­nisch erzeug­tem Schnee wer­den wei­ter­hin Win­ter­sport anbie­ten kön­nen. An den Wochen­ta­gen wer­den eini­ge Gebie­te wie­der schlie­ßen. Trotz der mil­de­ren Tem­pe­ra­tu­ren wer­den eini­ge Anla­gen durch­ge­hend geöff­net bleiben

Auf­la­gen und Empfehlungen

  • In den Ski­ge­bie­ten, Hüt­ten und Ver­lei­hen gilt die 2G-Regel : geimpft oder gene­sen. Aus­ge­nom­men sind Kin­der bis 15 Jah­re auf­grund der Tests im Rah­men der Schulpflicht.
  • Alle Besu­cher wer­den kon­trol­liert. Um den Ablauf ein­fach und zügig zu gestal­ten, soll­ten die Gäs­te ihr Zer­ti­fi­kat (App oder Beleg im Ori­gi­nal) und ihren ori­gi­nal Per­so­nal­aus­weis jeder­zeit bereit hal­ten. Kopien kön­nen nicht akzep­tiert werden.
  • In den Lif­ten und in allen War­te­be­rei­chen herrscht Mas­ken­pflicht (OP oder FFP2). Schals sind nicht erlaubt.
  • Tickets wer­den vor­wie­gend online ver­kauft. Die Ski­ge­bie­te behal­ten sich vor, die Besu­cher­zah­len zu begren­zen. An den Tages­kas­sen wer­den nur so lan­ge Tickets ver­kauft, bis die selbst gesetz­ten Kon­tin­gen­te auf­ge­braucht sind.
  • Die Ski­ge­bie­te emp­feh­len den Gäs­ten drin­gend, Key Cards zu nut­zen. Die­se sind in den Online­shops der Web­sei­ten ein­ma­lig zu bestel­len, danach jeder­zeit wie­der auf­lad­bar und in allen Ski­ge­bie­ten mit Star­Jack Online­shop nutz­bar. Die Key Card ermög­licht direk­ten Zutritt ins Ski­ge­biet ohne zur Kas­se zu gehen. Sie befreit aber nicht von der Kontrolle.

Ver­an­stal­tun­gen

30.12. Fackel­wan­de­rung im Ski­ge­biet Willingen

31.12.Flutlichtskifahren im Ski­dorf Neuastenberg

10.–12.12. BMW IBSF Welt­cup Bob & Ske­le­ton pre­sen­ted by VELTINS

01./02.01. Eberspächer Renn­ro­del-Welt­cup, Vel­tins Eisarena

07.–09.01. BMW IBSF Welt­cup Bob und Skeleton

13.–16.01. Uplän­der Win­ter­wan­der­ta­ge in Willingen

21.01. Flut­licht-Par­ty an der Tal­sta­ti­on Ettelsberg-Seilbahn

28.01.–30.01.Junioren WM Renn­ro­deln, Vel­tins Eisarena

28.–30.01. FIS Ski­sprung Welt­cup in Willingen

06.02. Nost­al­gie-Ski­ren­nen im Ski­dorf Neuastenberg

12.02. The Take­over 3 // Görls Shred meets Bur­ton Riglet Park, Ski­lift­ka­rus­sell, Kappe

26.–27.02. Rain­bow Jam, Post­wie­sen­park Neuastenberg

Alle Ver­an­stal­tun­gen fin­den unter Auf­la­gen statt. Ände­run­gen sind vorbehalten

Information:
Die Wintersport-Arena Sauerland ist ein Zusammenschluss der Skigebiete in den Kreisen Hochsauerland, Siegerland-Wittgenstein, Olpe und der Gemeinde Willingen. Durch gemeinsame Vermarktung, stetige Qualitätsverbesserung des Wintersportangebots und Optimierung der Schneesicherheit hat sich die Region seit 2001 zur bedeutendsten Wintersportregion nördlich der Alpen entwickelt. Insgesamt wurden seitdem rund 125 Millionen Euro in den Ausbau der Angebote investiert. Weitere Informationen unter www.wintersport-arena.de.
Die Nordicsport Arena ist der nordische Sportbereich der Wintersport-Arena Sauerland. Einsteiger wie Profis finden hier hochwertige Winter- und Sommer-Sportangebote. Vielfältige, sorgfältig vermessene und beschilderte Strecken mit hohen Qualitätsstandards für Nordic Walking, Nordic Blading, Skiroller, Skiken, Skilanglauf und Schneeschuhlaufen.

Quel­le : Win­ter­sport-Are­na Sauerland


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email