Mit wetterfesten Buchstaben zum Denkspaziergang

Print Friendly, PDF & Email
Neue zertifizierte Gedächtnistrainerinnen und ‑trainer

win­ter­berg-total­lo­kal : „Beim Aus­bil­dungs­kurs zum ganz­heit­li­chen Gedächt­nis­trai­ning geht es unter ande­rem um die Ver­bes­se­rung von Merk- und Urteils­fä­hig­keit, Asso­zia­ti­ves Den­ken, Erhö­hung der Denk­fle­xi­bi­li­tät, Wahr­neh­mung, For­mu­lie­rung, Krea­ti­vi­tät und Wort­fin­dung“,  erläu­tert die Aus­bil­dungs­re­fe­ren­tin Gaby Gill. Sie lei­te­te die drei fünf­tä­gi­gen Modu­le der Aus­bil­dung zur „Ganz­heit­li­chen Gedächtnistrainer*in“, die die Evan­ge­li­sche Frau­en­hil­fe in West­fa­len in Koope­ra­ti­on mit dem Bun­des­ver­band für Gedächt­nis­trai­ning (BVGT) anbot. Ende August erhiel­ten im Rah­men einer klei­nen Fei­er­stun­de ihre wohl ver­dien­ten Zer­ti­fi­ka­te Judith Behn­ke (Bad Sas­sen­dorf), Uta Isen­beck (Hamm), Anke Bel­mann (Schles­wig-Hol­stein), Ulla Rein­ke-Beck­mann (Oel­de), Mari­on Goth (Bad Sas­sen­dorf) sowie Annet­te Boh­le-Mal­berg, Hei­ke Schö­ne­berg, Mady Fehr­mann und Frank Wolf (alle Soest). Sie alle kön­nen nun jeder­zeit mit wet­ter­fes­ten Buch­sta­ben zum Denkspaziergang.

Der Aus­bil­dungs­kurs, der im August 2022 wie­der ange­bo­ten wer­den wird, rich­tet sich an Men­schen, die ihr Den­ken schu­len, ihre Kon­zen­tra­ti­ons­fä­hig­keit und Gedächt­nis­leis­tung ver­bes­sern möch­ten, die in stress­frei­er Atmo­sphä­re ihre men­ta­le Fit­ness erhal­ten, akti­vie­ren oder erwei­tern wol­len. „Nicht nur Men­schen mit Demen­z­er­kran­kun­gen sind dabei Adres­sa­tin­nen“, erklärt Gill das Ganz­heit­li­che Gedächt­nis­trai­ning, „son­dern auch Kin­der, Jugend­li­che, soge­nann­te fit­te und unge­üb­te Erwach­se­ne sowie Men­schen im Beruf.“ Das ganz­heit­li­che Ange­bot umfasst neben Ele­men­ten der Anspan­nung auch sol­che der Ent­span­nung und Bewe­gung. Begon­nen im April 2021 mit den Grund­la­gen im Grund­kurs ging es im Juni über den Auf­bau­kurs I bis zum Auf­bau­kurs II im August in die Prü­fung hin­ein. „Wir waren wäh­rend der drei Modu­le in Theo­rie und Pra­xis mit einer Viel­zahl neu­er Inhal­te kon­fron­tiert“, teil­te eine der Teil­neh­me­rin­nen mit. Es galt, eine Haus­ar­beit über die selbst gestal­te­te und absol­vier­te Übungs­stun­de zu schrei­ben, einen neun­zig­mi­nü­ti­gen Test abzu­le­gen sowie eine Lehr­pro­be vor­zu­be­rei­ten und abzu­hal­ten. Es wur­den Fra­gen aus dem medi­zi­ni­schen Bereich, den Berei­chen von Päd­ago­gik, Didak­tik und Lern­psy­cho­lo­gie behan­delt. Das ganz­heit­li­che Gedächt­nis­trai­ning mit den unter­schied­li­chen Ziel­grup­pen spiel­te eine Rol­le sowie die prak­ti­sche Aus­ge­stal­tung von Übungsstunden.

Bild : Mit wet­ter­fes­ten Buch­sta­ben jeder­zeit zum Denk­spa­zier­gang kön­nen nun neun wei­te­re zer­ti­fi­zier­te Gedächt­nis­trai­ne­rin­nen und ‑trai­ner. Sie erhiel­ten Ende August ihre Zer­ti­fi­ka­te von Aus­bil­dungs­re­fe­ren­tin Gaby Gill (unten links).

Foto­credits : EFHiW

Quel­le : Evan­ge­li­sche Frau­en­hil­fe in West­fa­len e.V.


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email