Stadt Büren sucht erfahrenen Gastronomen

Print Friendly, PDF & Email
Gastronomieräume im Bürener Freibad ganzjährig nutzbar

win­ter­berg-total­lo­kal : Die Stadt Büren sucht zum 01. Janu­ar 2022 einen erfah­re­nen Betrei­ber für die Gas­tro­no­mie im Büre­ner Freibad.

Eine Zusam­men­ar­beit ist ganz­jäh­rig ange­dacht – natür­lich zur Som­mer­zeit wäh­rend des regu­lä­ren Schwimm­be­trie­bes sowie auch sehr ger­ne im wei­te­ren Ver­lauf des Jah­res, wenn das Frei­bad geschlos­sen ist. Die Stadt Büren prak­ti­ziert die Bereit­stel­lung der Gas­tro­no­mie für eine ganz­jäh­ri­ge Nut­zung seit eini­gen Jah­ren und hat mit die­sem Vor­ge­hen sehr gute Erfah­run­gen gemacht. Eine gas­tro­no­mi­sche Grund­aus­stat­tung wie ein Kühl­haus, Küchen­tech­nik sowie einem Ver­kaufs­raum mit Sitz­ge­le­gen­hei­ten drin­nen wie drau­ßen ist gege­ben. Aus­rei­chend kos­ten­freie PKW- und Fahr­rad-Stell­flä­chen, die Nähe zum Wohn­mo­bil­stell­platz der Stadt Büren sowie die gute ver­kehr­li­che Anbin­dung an das gesam­te Gelän­de im Büre­ner Jüh­en­grund run­den das Ange­bot ab.

Das Bad ver­zeich­net im regu­lä­ren Fall in 2019 annä­hernd 70.000 Gäs­te. Die gegen­wär­ti­ge Situa­ti­on der Coro­na-Pan­de­mie wird wohl­wol­len­den Ein­fluss auf die Aus­ge­stal­tung eines Miet­ver­tra­ges finden.

Inter­es­sier­te Bewer­ber sind herz­lich ein­ge­la­den, sich ab sofort per­sön­lich bei der Stadt Büren vor­zu­stel­len und Unter­la­gen anzu­for­dern. „Wir stel­len uns ein lang­fris­ti­ges Pacht­ver­hält­nis mit einer Min­dest­lauf­zeit von fünf Jah­ren vor. Im Gegen­zug bie­ten wir ein Arbeits­um­feld in einer beson­de­ren öffent­li­chen Ein­rich­tung. Über­zeu­gen Sie uns mit Ihrem Ange­bot“, hält Mari­ta Krau­se, All­ge­mei­ne Ver­tre­te­rin des Bür­ger­meis­ters und Abtei­lungs­lei­te­rin Planen/​Bauen/​Umwelt fest.

Die Bewer­bungs­frist endet am 17. Sep­tem­ber 2021. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sind erhält­lich bei der Stadt­ver­wal­tung Büren. Ansprech­part­ner : Mal­te Brink­mann, 02951 970–102, brinkmann@​bueren.​de

Bild : Außen­be­reich mit her­vor­ra­gen­dem Blick über das Schwimm­be­cken hin­aus bis zum Sportplatz.

Foto­credit : Stadt Büren

Quel­le : Stadt Büren


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email