Wiese informiert über Umweltförderungen im HSK

Print Friendly, PDF & Email
Der Hochsauerlandkreis erhielt viel Fördermittel für Klimaschutz in 20/21

win­ter­berg-total­lo­kal : Der Hoch­sauer­land­kreis konn­te in der jetzt zu Ende nei­gen­den Legis­la­tur­pe­ri­ode des Bun­des­ta­ges von einer Viel­zahl an För­de­run­gen durch das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Umwelt, Natur­schutz und nuklea­re Sicher­heit pro­fi­tie­ren. Dar­über infor­miert der hei­mi­sche SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dirk Wie­se und erklärt :

 

„Für das Jahr 2021 wur­den über 45.500 Euro an Bun­des­mit­tel durch das Pro­gramm ‚Natio­na­le Kli­ma­schutz­in­itia­ti­ve‘ gewährt. So kön­nen damit die Flut­licht­an­lan­gen des Spiel- und Sport­ver­eins Mesche­de, des Hes­sen­berg-Sport­plat­zes in Eslo­he und des BC 23 Meer­hof in Mars­berg sowie die Innen­be­leuch­tung des Rat­hau­ses Mesche­de saniert wer­den. Das ist eine tol­le Nach­richt und zeigt, dass die Mit­tel auch da lan­den, wo es dar­auf ankommt. Denn mit dem Pro­gramm ‚Natio­na­le Kli­ma­schutz­in­itia­ti­ve‘ soll die Auf­ga­be Kli­ma­schutz gemein­sam ange­gan­gen wer­den. Jedes Pro­jekt leis­tet damit sei­nen Bei­trag zur Errei­chung der natio­na­len Kli­ma­schutz­zie­le. Die Ver­ant­wor­tung zum Kli­ma- und Natur­schutz neh­men wir im länd­li­chen Raum ernst. Das ist nicht nur The­ma in den Groß­städ­ten. Die vie­len geför­der­ten Kli­ma­schutz­pro­jek­te allein im Hoch­sauer­land­kreis unter­strei­chen das noch ein­mal mehr.“

 

Dar­über hin­aus wur­den auch 2020 wei­te­re Pro­jek­te aus dem Hoch­sauer­land­kreis im Rah­men des Pro­gramms „Natio­na­le Kli­ma­schutz­in­itia­ti­ve“ geför­dert. So auch die Stadt Arns­berg mit 27.552 Euro für die ener­ge­ti­sche Teil­sa­nie­rung der Stra­ßen­be­leuch­tung im Stadt­ge­biet. Für die Umrüs­tung der Stra­ßen­be­leuch­tung auf LED-Tech­nik wur­den auch der Stadt Mars­berg 24.157 Euro gewährt. Auch vie­le wei­te­re klei­ne­re Trä­ger­schaf­ten und ört­li­che Ver­ei­ne pro­fi­tier­ten von den Mit­teln des Bun­des­um­welt­mi­nis­te­ri­ums. Im Zeit­raum 2020 wur­den dem Hoch­sauer­land­kreis über 94.000 Euro För­de­rung zuge­spro­chen. Ins­ge­samt wur­de der Hoch­sauer­land­kreis in den ver­gan­ge­nen Jah­ren die­ser Legis­la­tur­pe­ri­ode mit rund zwei Mil­lio­nen Euro durch das Bun­des­um­welt­mi­nis­te­ri­um gefördert.

 

Die Natio­na­len Kli­ma­schutz­in­itia­ti­ve des Bun­des­um­welt­mi­nis­te­ri­ums för­dert Kli­ma­schutz­pro­jek­te in ganz Deutsch­land. Seit der Initi­ie­rung im Jahr 2008 wur­den bis Ende 2020 mehr als 35.900 Pro­jek­te mit einem För­der­vo­lu­men von rund 1,22 Mil­li­ar­den Euro durch­ge­führt. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es auf der Home­page unter www​.kli​ma​schutz​.de.

 

Foto­credits : Kar­ma Mar­ke­ting GmbH

Quel­le : Dirk Wie­se, MdB

 


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email