Trauer um Opfer der Flutkatastrophe

Print Friendly, PDF & Email

Dank an haupt- und ehren­amt­li­che Hel­fe­rin­nen und Helfer

win­ter­berg-total­lo­kal :

Der Land­kreis­tag NRW trau­ert um die Opfer der Stark­re­gen- und Flut­ka­ta­stro­phe und dankt den vie­len haupt- und ehren­amt­li­chen Hel­fe­rin­nen und Hel­fern im Kata­stro­phen­schutz für ihren uner­müd­li­chen Einsatz.

 

Stark­re­gen und Hoch­was­ser haben ein Bild der Ver­wüs­tung in Nord­rhein-West­fa­len hin­ter­las­sen. „Vie­le Men­schen sind durch die Was­ser­mas­sen ums Leben gekom­men, sind ver­letzt, wer­den ver­misst oder haben ihr Zuhau­se ver­lo­ren. Wir trau­ern um die Betrof­fe­nen und spre­chen ihnen unse­re Ver­bun­den­heit aus“, sag­te der Haupt­ge­schäfts­füh­rer des Land­kreis­tags NRW, Dr. Mar­tin Klein. „Ins­be­son­de­re geden­ken wir den bei­den ver­stor­be­nen Feu­er­wehr­män­nern. Unser Mit­ge­fühl gilt deren Fami­li­en und Freun­den“, sag­te Klein.

 

Die Ret­tungs­kräf­te der Krei­se, Städ­te und Gemein­den arbei­ten Hand in Hand in den betrof­fe­nen Regio­nen, um den Men­schen vor Ort schnell zu hel­fen. „Wir dan­ken den haupt- und ehren-amt­li­chen Hel­fe­rin­nen und Hel­fern, die seit Tagen im Dau­er­ein­satz sind, um den Men­schen in Not zu hel­fen“, beton­te Klein. Kata­stro­phen­schutz, Feu­er­wehr, Ret­tungs­dienst, Poli­zei, Tech­ni­sches Hilfs­werk, Bun­des­wehr und die Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen in den Kom­mu­nen sei­en her­vor­ra­gend orga­ni­siert und über die inter­kom­mu­na­le und über­ört­li­che Zusam­men­ar­beit gut vernetzt.

 

Vie­le NRW-Krei­se sei­en vom Unwet­ter der ver­gan­ge­nen Tage stark betrof­fen. „Die von Bund und Land ange­kün­dig­ten Sofort­hil­fen für die betrof­fe­nen Men­schen und Kom­mu­nen begrü­ßen wir sehr“, sag­te Klein. Neben den vie­len Men­schen, die ihr Zu-hau­se ver­lo­ren hät­ten oder vor enor­men Sach­schä­den stün­den, sei auch die kom­mu­na­le Infra­struk­tur vie­ler­orts stark beschä­digt oder gar zer­stört. Zunächst müss­ten die Schä­den erfasst und kate­go­ri­siert und anschlie­ßend Hil­fen schnell und mög­lichst unbü­ro­kra­tisch zur Ver­fü­gung gestellt werden.

 

Exper­ten war­nen seit Jah­ren vor einer Zunah­me extre­mer Wet­ter­ereig­nis­se : „Wir müs­sen die Kli­ma­fes­tig­keit in NRW wei­ter beschleu­ni­gen. Bund und Land müs­sen die Kom­mu­nen befä­hi­gen, die Anpas­sung an den Kli­ma­wan­del sys­te­ma­tisch anzu­ge­hen, damit sol­che Extrem­ereig­nis­se in Zukunft bes­ser abge­fe­dert und ihre Aus­wir­kun­gen wirk­sam abge­mil­dert wer­den können.“

 

Der Land­kreis­tag Nord­rhein-West­fa­len (LKT NRW) ist der kom­mu­na­le Spit­zen­ver­band der 31 Krei­se des Lan­des mit rund 11 Mil­lio­nen Einwohnern.

 

Quel­le : Land­kreis­tag Nord­rhein-West­fa­len (LKT NRW)

 


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email