„Save the Kitz“ – mit einer selbst gebauten Drohne

Print Friendly, PDF & Email
Osterferienkurs des zdi Netzwerk Bildungsregion Hochsauerlandkreis für Schüler*innen ab Klasse 10

win­ter­berg-total­lo­kal : Jedes Jahr ster­ben in Deutsch­land etwa 100.000 Reh­kit­ze, weil sie bei der Sila­ge- und Heu­ern­te im Früh­som­mer von den Mäh­ma­schi­nen schwer ver­letzt oder sofort getö­tet wer­den. Mit dem Pro­jekt „Save the Kitz“ möch­te das zdi Netz­werk Bil­dungs­re­gi­on HSK zusam­men mit Schüler*innen ab der 10. Klas­se hel­fen, dass weni­ger Kit­ze von Ern­te­ma­schi­nen ver­letzt oder getö­tet werden.

In den Oster­fe­ri­en soll dazu im ers­ten Schritt aus vie­len Ein­zel­tei­len eine Droh­ne auf­ge­baut und flug­be­reit gemacht wer­den. Kurs­lei­ter sind Dani­el Win­zer und Dani­el Hast. „Sobald die Droh­ne flie­gen kann und auch wie­der heil auf dem Boden lan­det, kann das für die Kitz­ret­tung ent­schei­den­de Teil ange­bracht wer­den – eine Wär­me­bild­ka­me­ra“, erklärt Dani­el Win­zer. „Mit die­ser ist es mög­lich, die im Feld ver­steck­ten Kit­ze auf­zu­spü­ren und zu retten.“

Denn in den ers­ten Lebens­wo­chen haben Reh­kit­ze den soge­nann­ten Drück­in­stinkt, der sie vor Fress­fein­den schüt­zen soll. „Dabei han­delt es sich eigent­lich um eine sehr sinn­vol­le Über­le­bens­stra­te­gie“, meint Dani­el Hast : „Das Kitz drückt sich auf den Boden und ver­harrt in die­ser Posi­ti­on, unab­hän­gig davon, wel­che Gefahr ihm droht.“ Im Umkehr­schluss bedeu­te so aber ein Mäh­werk für das Kitz den siche­ren Tod, da es nicht flüchte.

Der Oster­fe­ri­en­kurs zur Ent­wick­lung der Droh­ne fin­det in der zwei­ten Feri­en­wo­che vom 6. April bis 9. April 2021 statt. Ver­an­stal­tungs­ort ist, unter Vor­be­halt durch even­tu­el­le Ein­schrän­kun­gen durch die Coro­na-Pan­de­mie, die Fach­hoch­schu­le Süd­west­fa­len in Mesche­de. Mehr Infor­ma­tio­nen und Anmel­dung unter www​.zdi​-hsk​.de/​a​k​t​u​e​l​l​e​s​/​f​e​r​i​e​n​k​u​rse.

Im zwei­ten Schritt soll die Droh­ne dann im Früh­som­mer vor dem Mähen auf den Fel­dern in Mede­bach und der nähe­ren Umge­bung zum Ein­satz kom­men. Alle Schüler*innen ab Klas­se 7, die Inter­es­se haben, bei der Ret­tung von Reh­kit­zen zu hel­fen, kön­nen sich ab sofort unter info@​zdi-​hsk.​de in eine Lis­te ein­tra­gen lassen.

Bild : Kit­ze ver­ste­cken sich mög­lichst bewe­gungs­los im hohen Gras.

Foto­credits : NCIS, Pixabay

Quel­le : Fach­hoch­schu­le Südwestfalen


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email