DRK Blutspendetermine finden weiter statt !

Print Friendly, PDF & Email
Kein Lockdown bei der Blutspende – Leben zu retten ist weiter möglich und nötig !
  • Mo 18.01.2021 Mede­bach 16:30 – 20:00 Uhr in der Schüt­zen­hal­le Mede­bach, Schüt­zen­str. 27
  • Di 19.01.2021 Win­ter­berg Nie­ders­feld 17:00 – 20:00 Uhr in der Grund­schu­le, In der Ecke 5

win­ter­berg-total­lo­kal : Alle Coro­na­schutz­ver­ord­nun­gen haben Blut­spen­de­ter­mi­ne von den Beschrän­kun­gen aus­drück­lich aus­ge­nom­men. „Die Blut­spen­den beim DRK sind wei­ter­hin mög­lich.“ berich­tet Ste­phan Jore­witz vom Blut­spen­de­dienst in Hagen und gibt gleich­zei­tig eini­ge Hin­wei­se : „Der Blut­spen­de­dienst bit­tet dar­um, gera­de zum Jah­res­be­ginn auf den erfor­der­li­chen Abstand von 56 Tagen zwi­schen zwei Blut­spen­den zu ach­ten und sich sei­ne Wunsch-spen­de-zeit vor­ab zu reser­vie­ren.“ Auf den Blut­spen­de­ter­mi­nen wer­den die Coro­na-Schutz­maß­nah­men wei­ter­hin umgesetzt.

Um gera­de in Coro­na-Zei­ten lan­ge War­te­schlan­gen zu ver­hin­dern, bie­tet der DRK Blut­spen­de­dienst vie­le Blut­spen­den mit Ter­min­re­ser­vie­rung an. Über die kos­ten­lo­se DRK-Blut­spen­de-App sowie die Web­site blut​spen​de​.jetzt kön­nen sich die Spen­der infor­mie­ren und sich Ihre per­sön­li­che Wunsch-Spen­de­zeit reser­vie­ren. Dies geht auch unter der kos­ten­frei­en Ruf­num­mer 0800 ‑11 949 11. So kann jeder ohne lan­ge War­te­zeit und unter den höchst­mög­li­chen Sicher­heits- und Hygie­ne­stan­dards Blut spen­den. Aus Infek­ti­ons­schutz­grün­den bit­tet der Blut­spen­de­dienst dar­um, nach Mög­lich­keit auf Begleit­per­so­nen zu ver­zich­ten sowie einen eige­nen Kugel­schrei­ber zu benut­zen und eine eige­ne Mund-Nasen-Bede­ckun­gen mit­zu­brin­gen. Blut­spen­der wer­den nicht auf Coro­na getes­tet – für die Über­trag­bar­keit des Coro­na­vi­rus durch Blut gibt es kei­ne Hin­wei­se. Stän­dig aktua­li­sier­te Infos gibt es unter https://​www​.blut​spen​de​dienst​-west​.de/​c​o​r​ona. Aktu­ell gibt es anstel­le der Bewir­tung zum Abschluss der Blut­spen­de einen klei­nen Imbiss als „Lunch-ToGo“.

Blut spen­den kann jeder ab 18 Jah­ren ; Neu­s­pen­der bis zum 69. Geburts­tag. Zur Blut­spen­de muss immer ein amt­li­cher Licht­bild­aus­weis mit­ge­bracht wer­den. Män­ner dür­fen sechs Mal und Frau­en vier Mal inner­halb von zwölf Mona­ten Blut spen­den. Zwi­schen zwei Blut­spen­den müs­sen 56 Tage lie­gen. Für alle, die mehr über die Blut­spen­de­ter­mi­ne in Wohn­ort­nä­he erfah­ren wol­len, hat der DRK-Blut­spen­de­dienst West im Spen­der-Ser­vice-Cen­ter eine kos­ten­lo­se Hot­line geschal­tet. Unter 0800 ‑11 949 11 wer­den mon­tags bis frei­tags von 8.00 bis 18.00 Uhr alle Fra­gen beantwortet.

Quel­le : DRK-Blut­spen­de­dienst West


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email