Platz satt und viele spannende Erlebnisse garantiert

Print Friendly, PDF & Email
Urlaub im Waldecker Land bietet Familien Abstand und abwechslungsreiche Wanderpfade

win­ter­berg-total­lo­kal : Der Herbst lockt mit noch ange­neh­men Tem­pe­ra­tu­ren und einem präch­ti­gen Farb­spiel tra­di­tio­nell Groß und Klein in die Natur. Das Wal­de­cker Land bie­tet mit 1.848 Qua­drat­ki­lo­me­tern aus­rei­chend Platz dafür – gera­de in Zei­ten von Coro­na. Urlaub mit Abstand ? Kein Pro­blem ! Fami­li­en­freund­li­che Wan­der- und Erleb­nis­pfa­de las­sen dabei kei­ne Lan­ge­wei­le auf­kom­men.

Wasch­bär Eddi lädt zum Bei­spiel zu sei­ner Erleb­nis­tour am Eder­see ein. An 13 kos­ten­lo­sen Sta­tio­nen berich­tet Eddi aus dem Wald. Auf lei­sen Pfo­ten nimmt er Jung und Alt mit und ver­rät, was er am liebs­ten auf der Spei­se­kar­te ste­hen hat und zeigt, wo er und die ande­ren Tie­re sich am liebs­ten ver­ste­cken. Der 4,8 Kilo­me­ter lan­ge Rund­wan­der­weg ver­läuft auf über­wie­gend natur­be­las­se­nen Pfa­den und Wegen vom Wild­tier­park Eder­see zum Baum­kro­nen­weg und anschlie­ßend über den uri­gen Pfad zurück zum Wild­tier­park. Für die ganz jun­gen Wan­de­rer gibt es auch eine klei­ne Eddis Eder­see-Erleb­nis­tour von ca. zwei Kilo­me­ter Län­ge.

Bei Wil­lin­gen nimmt Kuh Hel­ma Fami­li­en mit auf den Milch-Erleb­nis­pfad Usseln. Auf dem sechs Kilo­me­ter lan­gen, kurz­wei­li­gen The­men­weg erfah­ren klei­ne Ent­de­cker spie­le­risch alles Wis­sens­wer­te rund um die The­men Milch und Land­wirt­schaft – und kön­nen sich neben­bei herr­lich aus­to­ben. In Abschnit­ten geht’s über Stock und Stein. Sogar die eige­nen gelän­de­gän­gi­gen Kin­der­wa­gen kön­nen Eltern mit­füh­ren, sodass auch die Aller­jüngs­ten dabei sind. Span­nend gestal­tet sich auch der Wald-Wich­tel-Para­dies-Rund­weg mit Aus­gangs­punkt Fran­ken­berg-Ren­gers­hau­sen am Was­ser-Hoch­be­häl­ter aus dem Jahr 1931. Gewan­dert wird den Dis­tel­grund hin­auf. Der Wald­wich­tel Pau­li beglei­tet die Wan­de­rer, wenn es lei­se durch das Tal geht, um Rehe, Hasen und Füch­se nicht zu erschre­cken. Am Ende des Weges befin­det sich am Dis­tel­bach „Wich­tel­hau­sen“.

Hier darf gespielt und kön­nen klei­ne Holz-Rei­sig-Häu­ser gebaut oder müde Füße geba­det wer­den. Links von Wich­tel­hau­sen führt der Weg ober­halb des Dis­tel­ba­ches Rich­tung Stietz. Oder man folgt direkt dem Dis­tel­bach. Wer fin­det den „Wild­wech­sel­weg“? Und mit der Gäs­te­kar­te „Mei­ne­Card+“ lässt sich noch viel mehr kos­ten­güns­tig ent­de­cken : Sie bie­tet frei­en Ein­tritt in über 100 Frei­zeit­at­trak­tio­nen und kos­ten­lo­se Fahr­ten mit Bus und Bahn in der Grimm­hei­mat Nord­hes­sen. Mehr unter www​.wal​de​cker​-land​.de, www​.milch​pfad​-usseln​.de und www​.eddis​-eder​see​-erleb​nis​tour​.de

Bild : Auf der Erleb­nis­tour am Eder­see erfah­ren Groß und Klein an 13 kos­ten­lo­sen Sta­tio­nen, wie die Tie­re im Wald leben.

Foto : epr/​Kappest Fotografie/​Touristik Ser­vice Wal­deck-Eder­berg­land GmbH

Quel­le : Tou­ris­tik Ser­vice Wal­deck-Eder­berg­land GmbH


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen