Fristverlängerung beim Entlastungsbetrag durch Corona

Pflegende Angehörige aus dem Hochsauerlandkreis können Extra-Geld für die Pflege aus 2019 bis 30. September abrufen

bri­lon-total­lo­kal : Ange­hö­ri­ge gera­ten bei der häus­li­chen Pfle­ge schnell an ihre Gren­zen. Der soge­nann­te ‚Ent­las­tungs­be­trag‘ aus der Pfle­ge­ver­si­che­rung kann Pfle­gen­de dabei unter­stüt­zen, einen Pfle­ge­be­dürf­ti­gen solan­ge wie mög­lich in sei­ner häus­li­chen Umge­bung zu ver­sor­gen. Die Über­trag­bar­keit des Ent­las­tungs­be­tra­ges von 125 Euro monat­lich wur­de Coro­na bedingt um drei Mona­te ver­län­gert. „Wegen der Coro­na-Pan­de­mie kön­nen pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge den Ent­las­tungs­be­trag für Hil­fen im All­tag aus 2019 noch bis zum 30. Sep­tem­ber abru­fen“, sagt AOK-Ser­vice­re­gi­ons­lei­ter Dirk Schnei­der.

Mit der Pfle­ge­re­form 2017 wur­den nicht nur die neu­en Pfle­ge­gra­de, son­dern auch neue Leis­tun­gen für Pfle­ge­be­dürf­ti­ge ein­ge­führt. So erhal­ten Pfle­ge­be­dürf­ti­ge aller Pfle­ge­gra­de (1–5) in der häus­li­chen Pfle­ge einen ein­heit­li­chen Ent­las­tungs­be­trag in Höhe von bis zu 125 Euro monat­lich. Die­ser ersetzt die bis­he­ri­gen zusätz­li­chen Betreu­ungs- und Ent­las­tungs­leis­tun­gen.

Fristverlängerung beim Entlastungsbetrag
Frist­ver­län­ge­rung beim Ent­las­tungs­be­trag AOK/​hfr

Die Ange­bo­te haben das Ziel, die Pfle­gen­den zu ent­las­ten, unter­stüt­zen die Pfle­ge­be­dürf­ti­gen dabei, trotz bestehen­der Ein­schrän­kun­gen ein mög­lichst selb­stän­di­ges und selbst­be­stimm­tes Leben im häus­li­chen Umfeld zu füh­ren und am sozia­len Leben teil­zu­neh­men. Der Ent­las­tungs­be­trag ist kei­ne pau­scha­le Geld­leis­tung. Er kann zweck­ge­bun­den je nach indi­vi­du­el­lem Unter­stüt­zungs­be­darf für Ange­bo­te wie bei­spiels­wei­se Tages­pfle­ge (Kos­ten für Unter­kunft und Ver­pfle­gung) oder Ange­bo­te zur Unter­stüt­zung im All­tag ver­wen­det wer­den.

Hil­fe für Pfle­gen­de und Pfle­ge­be­dürf­ti­ge bie­tet die AOK-Fak­ten­box ‚Pfle­ge­be­ra­tung‘ mit zahl­rei­chen Infor­ma­tio­nen unter aok​.de/nw in der Rubrik Medi­zin-Ver­sor­gung. Wei­te­re Fra­gen rund um den Ent­las­tungs­be­trag beant­wor­ten die AOK-Pfle­ge­be­ra­ter unter der kos­ten­frei­en Hot­line 0800 2655–185029.

Bild 1 : Wenn ein Ange­hö­ri­ger im Hoch­sauer­land­kreis zu Hau­se gepflegt wird, kommt finan­zi­el­le Hil­fe gele­gen.

Bild 2 : Pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge aus dem Hoch­sauer­land­kreis kön­nen das Extra-Geld für die Pfle­ge aus 2019 Coro­na bedingt bis zum 30. Sep­tem­ber abru­fen

Foto : AOK/​hfr.

Quel­le : AOK Nord­West


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen