Schlafen ? Aber natürlich !

Die richtige Matratze garantiert die wohlverdiente Erholung

win­ter­berg-total­lo­kal : Unru­hi­ge Näch­te kennt jeder, nur die Ursa­chen sind ver­schie­den. Rast­lo­sig­keit, Wet­ter­ein­flüs­se oder hor­mo­nel­le Stö­run­gen sind mög­li­che Fak­to­ren. Nicht sel­ten liegt es aber ein­fach an der fal­schen Schlaf­un­ter­la­ge. Kein Wun­der, exis­tie­ren doch viel­fäl­ti­ge Schlaf­ty­pen, von denen jeder sein indi­vi­du­el­les Nacht­la­ger benö­tigt. Neben den Bauch‑, Rücken- und Sei­ten­schlä­fern gibt es noch Kate­go­rien wie „ruhig/​unruhig“, „allein/​Familienbett“ und „schwitzen/​frieren“. Wie fin­det man da die für sich pas­sen­de Matrat­ze ?

Der Wunsch, erhol­sam zu schla­fen, ist nur natür­lich. Gut bera­ten sind Schla­fen­de, die eine Alter­na­ti­ve zu ihrer alten Feder­kern­ma­trat­ze suchen, mit Futons. Die Fra­ge, ob man eher weich oder hart schläft, ist bei die­sen uner­heb­lich, da alle Vari­an­ten als „fest“ bezeich­net wer­den. Hier geht es um eine geschmei­di­ge Anpas­sung an die jewei­li­ge Kör­per­kon­tur und sta­bi­les Lie­gen ohne Ein­sin­ken. So emp­fin­det man auf Futon ein ganz ande­res Lie­ge­ge­fühl : ergo­no­misch, ent­las­tend und behag­lich. Trotz sanf­ter Ober­flä­che bleibt ein sta­bi­li­sie­ren­des Gesamt­ge­fühl.

Das Team von Futon­werk ver­wen­det für die Her­stel­lung rein öko­lo­gi­sche und nach­hal­ti­ge Mate­ria­li­en, die von Hand in einer klei­nen Manu­fak­tur gepols­tert wer­den. Erle­se­ne Roh­stof­fe wie fei­ne Bio-Baum­wol­le, Schur­wol­le, Kokos- und Ross­haar-Fasern garan­tie­ren höchs­te Qua­li­tät und eine lan­ge Lebens­dau­er von bis zu 25 Jah­ren. Unter­schied­lich hohe Schich­ten aus rei­nem Natur­kau­tschuk machen den Futon dau­er­haft elas­tisch und kom­for­ta­bel. Auf voll­syn­the­ti­sche und erd­öl­ba­sier­te Mate­ria­li­en wie Schaum­stoff oder Poly­es­ter wird kom­plett ver­zich­tet. Da jeder Mensch eine ganz eige­ne Kör­per­form, Gewichts­klas­se und Schlaf­ge­wohn­heit mit sich bringt, legt Futon­werk beson­ders viel Wert auf die indi­vi­du­el­le Kun­den­be­treu­ung.

So pro­fi­tie­ren die Kun­den von einer per­sön­li­chen Bera­tung und Bedarfs­ana­ly­se im Show­room oder am Tele­fon. Egal ob Bauch- oder Sei­ten­schlä­fer, leich­te­re oder schwe­re­re Per­son – hier fin­den selbst Rücken­schlä­fer mit Hohl­kreuz den pas­sen­den Futon. Und das in bezahl­ba­rer Pre­mi­um­qua­li­tät. Der Ver­kauf erfolgt direkt, ohne kos­ten­trei­ben­den Zwi­schen­han­del, über die Web­site von Futon­werk. Anschlie­ßend wer­den die Futons in der Regel durch eige­ne Fahr­zeu­ge bis zur Kun­den­haus­tür gelie­fert, sorg­fäl­tig und sau­ber.

Mehr Infor­ma­tio­nen gibt es auf www​.futon​werk​.de, www​.neo​na​tu​ra​.de und www​.home​pla​za​.de.

Bild : Wer sein Nacht­la­ger auf Futons errich­tet, erwacht am nächs­ten Mor­gen ent­spannt und erholt. (

Foto : epr/​FUTONWERK

Quel­le : FUTON­WERK Neo­na­tu­ra


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen