DIGITAL X DIGITAL waqr ein voller Erfolg

Über 17.000 Ent­schei­der bei der DIGI­TAL X DIGI­TAL EDI­TI­ON

  • Coro­na-Chan­ce statt Coro­na-Kri­se : Kata­ly­sa­tor für Digi­ta­li­sie­rung
  • Digi­ta­li­sie­rung als Heil­mit­tel gegen Coro­na-Fol­gen für Unter­neh­men
  • Digi­ta­ler Markt­platz, Dis­kus­sio­nen und vir­tu­el­ler Aus­tausch mit Ava­taren

win­ter­berg-total­lo­kal : Die ers­te Ver­an­stal­tung der DIGI­TAL X DIGI­TAL EDI­TI­ON am 19. Mai 2020 war mit über 17.000 teil­neh­men­den Ent­schei­dern ein vol­ler Erfolg. Auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie fand die Ver­an­stal­tung zum ers­ten Mal rein vir­tu­ell statt. In ihren Key­notes spra­chen Tim Hött­ges, CEO Deut­sche Tele­kom, Mario Oho­ven, Prä­si­dent des BVMW, und Hagen Rick­mann, Schirm­herr der DIGI­TAL X, von der Digi­ta­li­sie­rung als Stüt­ze in der Kri­se – sowohl für Unter­neh­men als auch für die Gesell­schaft.

Höhe­punkt der Ver­an­stal­tung war die Key­note des Whist­leb­lo­wers Edward Snow­den, der aus dem rus­si­schen Exil zu den Kon­fe­renz­teil­neh­mern sprach. Jour­na­lis­tin Judith Rakers führ­te durch den Nach­mit­tag. Ins­ge­samt konn­te das digi­ta­le Gro­ße­vent über alle Kanä­le hin­weg 3,75 Mil­lio­nen Impres­si­ons ver­zeich­nen.

Die nächs­te DIGI­TAL X DIGI­TAL EDI­TI­ON fin­det am 23. Juni 2020 im sel­ben For­mat statt. Für den 19. und 20. Novem­ber ist die High­light-Ver­an­stal­tung in Köln geplant.

Digi­ta­li­sie­rung hilft in Kri­sen­zei­ten

Tim Hött­ges zeig­te Par­al­le­len der Coro­na-Pan­de­mie zu ver­gan­ge­nen Epi­de­mien wie der Spa­ni­schen Grip­pe auf. Auf jede die­ser Kri­sen folg­te eine Zeit des Auf­bruchs und der tech­no­lo­gi­schen Wei­ter­ent­wick­lung. „Die Covid-19-Pan­de­mie ist der Kata­ly­sa­tor der Digi­ta­li­sie­rung“, so Hött­ges. Die­je­ni­gen Unter­neh­men, deren Bemü­hun­gen zur Digi­ta­li­sie­rung bereits fort­ge­schrit­ten sei­en, kämen deut­lich leich­ter durch die Kri­se.

Angst sei in unsi­che­ren Zei­ten hin­ge­gen ein schlech­ter Bera­ter. Statt­des­sen sei Initia­ti­ve gefragt : „Wenn Sie nicht wis­sen, was Sie tun sol­len – Digi­ta­li­sie­ren. Das ist eine Auf­ga­be für jeden von uns und auch jedes Unter­neh­men. Denn es ermög­licht neue Effi­zi­en­zen, neue Ver­kaufs­ka­nä­le und mehr Fle­xi­bi­li­tät in den Arbeits­ab­läu­fen und Pro­zes­sen.“

Krea­ti­ve Impul­se aus dem Mit­tel­stand

Mario Oho­ven lob­te den Mit­tel­stand : Die­ser hat ein­mal mehr bewie­sen, dass für ihn das Mot­to „Not macht erfin­de­risch“ gilt. Video­kon­fe­ren­zen und ande­re digi­ta­le Tools wer­den seit dem Aus­bruch des Virus‘ stär­ker genutzt. Man sol­le sich nicht auf die ‚Angst vor‘ kon­zen­trie­ren. Wich­ti­ger wäre ihm die ‚Freu­de auf‘ das, was kommt. Oho­ven rät Unter­neh­men, die in Sachen Digi­ta­li­sie­rung noch Nach­hol­be­darf haben : „Holen Sie sich Part­ner an Ihre Sei­te und ver­net­zen Sie sich inner­halb der Bran­che. Denn Bezie­hun­gen scha­den nur dem, der kei­ne hat.“

Der Mit­tel­stand wird hybrid

Hagen Rick­mann, Schirm­herr der DIGI­TAL-X-Initia­ti­ve, sieht in der Coro­na-Kri­se eine gro­ße Moder­ni­sie­rungs­chan­ce für den deut­schen Mit­tel­stand. Er plä­diert für eine Bestands­auf­nah­me und eine schritt­wei­se Ein­füh­rung digi­ta­ler Tools und Arbeits­wei­sen. „Gera­de jetzt herrscht eine grö­ße­re Akzep­tanz unter Ent­schei­dungs­trä­gern und Mit­ar­bei­ter­schaft“, so Rick­mann. Auch das Pro­dukt­port­fo­lio an die digi­ta­le Welt anzu­pas­sen ist ein wich­ti­ger Schritt, um kon­kur­renz­fä­hig zu blei­ben. Vor allem hybri­de Geschäfts­mo­del­le wir­ken sta­bi­li­sie­rend. „Die Coro­na-Pan­de­mie ist ein Weck­ruf für den deut­schen Mit­tel­stand. Jetzt hat wirk­lich jeder ver­stan­den, dass das die neue Welt ist.“

Recht auf Daten­schutz

Ein High­light der DIGI­TAL X DIGI­TAL EDI­TI­ON war die Key­note von Edward Snow­den. Er sprach über das Recht auf Daten­schutz und über den siche­ren Umgang mit pri­va­ten Daten als glo­ba­les Anlie­gen. „Deutsch­land sehe ich als eine poten­zi­el­le Füh­rungs­kraft im öffent­li­chen Dis­kurs zu die­sem The­ma“, so Snow­den.

Infor­ma­ti­ons­viel­falt im Mes­se­be­reich

Im Part­ner­be­reich konn­ten sich die Kon­fe­renz­teil­neh­mer zu „Busi­ness Con­ti­nui­ty Manage­ment“ infor­mie­ren. Gera­de in Kri­sen­zei­ten ist es wich­tig, das Geschäft am Lau­fen zu hal­ten. Per Live-Chat wur­den Fra­gen zu Lösun­gen und Umset­zungs­mög­lich­kei­ten im eige­nen Unter­neh­men beant­wor­tet. Prä­sen­tiert wur­den Lösun­gen von Sam­sung, Swyx, Hua­wei, Lan­com, der Deut­schen Tele­kom, Tera­data, Cis­co, Dell, uni­fy und enfo­re.

Über­ra­gen­des Feed­back der Teil­neh­mer

Hagen Rick­mann zeigt sich am Ende der Kon­fe­renz sehr zufrie­den : „Das war ein groß­ar­ti­ger Auf­takt unse­rer DIGI­TAL X DIGI­TAL EDI­TI­ON. Kom­plett vir­tu­ell, ohne phy­si­sches Publi­kum und trotz­dem mit­ten­drin. Ich bin beein­druckt und stolz, dass wir unse­re Initia­ti­ve in der Form wei­ter­füh­ren kön­nen.“ Die nächs­te DIGI­TAL X DIGI­TAL EDI­TI­ON wird am 23. Juni statt­fin­den. Für Sep­tem­ber 2020 ist eine wei­te­re Aus­ga­be geplant.

Wer die DIGI­TAL X DIGI­TAL EDI­TI­ON ver­passt hat, kann sich hier anmel­den und in Kür­ze die Key­notes noch ein­mal anschau­en.

Zum Hintergrund
DIGITAL X ist Europas größte, branchen-übergreifende Digitalisierungsinitiative. In ihr engagieren sich neben der Deutschen Telekom über 200 nationale und internationale Partner. Sie begleitet kleine und mittelständische Unternehmen bei der digitalen Transformation – 100 Prozent digital. Das große Finale der Digital X 2020 ist für den 19. und 20. November geplant. Das Konzept: vernetzen, austauschen und voneinander lernen im Sinne des digitalen Fortschritts. Die besten Unternehmen werden mit dem „Digital Champions Award“ ausgezeichnet. Weitere Details zur Digitalisierungsinitiative finden Sie hier und unter www.telekom.com/digitalx.

Bild 1 : DIGI­TAL X DIGI­TAL EDI­TI­ON : Edward Snow­den und Judith Rakers im Inter­view.

Bild 2 : DIGI­TAL X DIGI­TAL EDI­TI­ON : Über 17.000 Teil­neh­mer besuch­ten inspi­rie­ren­de Vor­trä­ge auf fünf Büh­nen und tausch­ten sich mit Exper­ten auf dem vir­tu­el­len Markt­platz aus.

Bild 3 : Hagen Rick­mann, Schirm­herr der DIGI­TAL X, und Tim Hött­ges, CEO Deut­sche Tele­kom, auf der DIGI­TAL X DIGI­TAL EDI­TI­ON.

Bil­der­quel­le : Deut­sche Tele­kom AG

Quel­le : Deut­sche Tele­kom AG


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen