Das Sozialschutz-Paket – Zusammenstehen in der Krise

Mit dem Gesetz für den erleichterten Zugang zu sozialer Sicherung und zum Einsatz und zur Absicherung sozialer Dienstleister aufgrund des Coronavirus SARS-CoV‑2 (Sozialschutz-Paket) haben wir den Willen und die Entschlossenheit unterstrichen, unser Land sicher durch die Krise zu bringen.

win­ter­berg-total­lo­kal : Die not­wen­di­gen Mit­tel hier­für wer­den bereit­ge­stellt. Dies ist die Zeit, in der Bund, Län­der und Kom­mu­nen, demo­kra­ti­sche Par­tei­en und Sozi­al­part­ner zusam­men­ste­hen und gemein­sam anpa­cken.

„Mit dem Sozi­al­schutz-Paket hel­fen wird denen, die von der Kri­se wirt­schaft­lich und sozi­al beson­ders betrof­fen sind. Wir wer­den alles tun, um unse­re Arbeits­plät­ze und Unter­neh­men zu schüt­zen“, teilt der hei­mi­sche SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dirk Wie­se mit. Gera­de Men­schen mit gerin­gem Ein­kom­men, Selb­stän­di­ge und Klein­un­ter­neh­mer trifft es beson­ders hart. Daher wer­den wir die Zugän­ge zu unse­ren sozia­len Siche­rungs­sys­te­men und zum Kin­der­zu­schlag erleich­tern.

Bestimm­te Bran­chen und Beru­fe wie bei­spiels­wei­se das Gesund­heits­we­sen und die Land­wirt­schaft sind in der Kri­se für das öffent­li­che Leben, die Sicher­heit und die Ver­sor­gung der Men­schen beson­ders wich­tig. Wir ermög­li­chen es daher Bezie­he­rin­nen und Bezie­her von Kurz­ar­bei­ter­geld, in der arbeits­frei­en Zeit auf frei­wil­li­ger Basis vor­über­ge­hend dort zu arbei­ten, ohne dass das erziel­te Ein­kom­men auf das Kurz­ar­bei­ter­geld ange­rech­net wer­de. Auch für Men­schen in Ren­te eröff­nen wir die Mög­lich­keit, wäh­rend der Kri­se ver­stärkt mit anzu­pa­cken. Das errei­chen wir durch ver­bes­ser­te Hin­zu­ver­dienst­mög­lich­kei­ten neben der Ren­te.

Und beson­ders wich­tig :

Sozia­le Dienst­lei­ter sichern wir finan­zi­ell ab und machen sie zu akti­ven Part­nern in der Bewäl­ti­gung der Aus­wir­kun­gen der Coro­na-Kri­se.

„Deutsch­land hat den gro­ßen Vor­teil, dass sei­ne Sozi­al­sys­te­me zu den leis­tungs­fä­higs­ten der Welt gehö­ren. Wir wol­len allen, die durch die Kri­se in Not gera­ten, so schnell, ein­fach und unbü­ro­kra­tisch wie mög­lich hel­fen. Das Sozi­al­schutz-Paket zeigt : Alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger kön­nen sich auf ihren Sozi­al­staat ver­las­sen“, betont Dirk Wie­se.

 

Bild : @urban

Quel­le : Dirk Wie­se MdB


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen